Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hauptbahnhof Kiel Er stellt die Züge zusammen
Hauptbahnhof Kiel Hauptbahnhof Kiel Er stellt die Züge zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 28.06.2016
Von Jennifer Ruske
Hochkonzentriert sitzt Karsten Wolff vor seinen sechs Bildschirmen. Der 57-Jährige ist in der Leitstelle auf dem Betriebshof für die Ablaufdisposition zuständig. Quelle: Thomas Eisenkrätzer

„Wenn ein Zug abends mit einem technischen Defekt oder einer nicht funktionierenden Toilette in einem Wagen auf den Betriebshof kommt, schicke ich den entsprechenden Wagen in die Werkstatt. Dauert die Reparatur länger, muss ich für die nächste Fahrt des Zuges einen Ersatzwagen organisieren“, erklärt der Kieler, der durch einen Cousin zur Deutschen Bahn gekommen ist.

 „Ich habe schon mit 15 Jahren im Ausbesserungswerk in Neumünster begonnen“, erzählt er. Seit zehn Jahren sitzt Wolff in der Leitstelle, die an sieben Tagen die Woche 24 Stunden rund um die Uhr besetzt ist. „Dispo ist mein Traumjob“, sagt der Kieler – auch wenn die Arbeit manchmal kniffelig wird. „Wir haben hier keine 100 Ersatzwagen stehen, auf die wir bei Bedarf mal eben zurückgreifen könnten“, sagt er. „Das wäre doch viel zu teuer.“ Also muss er sich Lösungen einfallen lassen.

 Für die Rangierer schreibt er täglich Pläne, welche Züge wie genau im Betriebshof zusammengestellt werden müssen. Und macht ebenfalls Pläne, auf welchem Gleis des Hofes die Lokführer frühmorgens vor Dienstbeginn ihre Züge abholen können, um in Kiel ihre Schicht zu beginnen. „Ohne diese Planungen, ohne unsere Arbeit geht es nicht“, weiß Wolff. „Sonst würde nie ein Zug vom Bahnhof abfahren.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige