1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zahlen und Fakten rund um den Bahnhof

Zahlen und Fakten rund um den Bahnhof

1843 bis 1846: Erster Kieler Bahnhof am Ziegelteich. Weil er zu klein wurde, wurde der neue Bahnhof am jetzigen Standort geplant und gebaut.

1889: Beginn der Planungen für den neuen Bahnhof.

Voriger Artikel
Prunkbau für die aufstrebende Stadt
Nächster Artikel
Sie sorgt für klare Ansagen

Der Bahnhof in seiner ursprünglichen Form: Kuppeln, halbrunde Fenster und verspielter Jugendstil prägten das Gebäude.

Quelle: hfr

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Aktuelles von der See, Termine und mehr - jetzt im Spezial „Meer reisen - Kreuzfahrer & Fährlinien“. mehr

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Mehr zum Artikel
Hauptbahnhof Kiel: Spuren aus der Kaiserzeit
Foto: Blick auf den Kieler Hauptbahnhof von den Gleisen aus gesehen: Von dem sechsgleisigen Kopfbahnhof fahren täglich über 240 Fern- und Regionalzüge ab oder kommen an. Um den reibungslosen Ablauf auf dem Bahnhof und auf den Schienen sicherzustellen, bedarf es einer großen logistischen Leistung vieler engagierter Mitarbeiter.

So richtig interessiert zeigte sich der Kaiser am neuen Kieler Bahnhof nicht. Nur kurz begrüßte er am Abend des 31. Mai 1899 die Ehrengäste, die sich auf Einladung der Kieler Handelskammer zu Krebssuppe und Bachforelle versammelt hatten, um die vorläufige Eröffnung des monumentalen, repräsentativen Prachtbaus im neubarocken Stil zu feiern, bevor Wilhelm II. wieder nach Berlin entschwand. Ein Besuch seiner Jacht „Hohenzollern“ und die Einweihung eines neuen Panzerkreuzers in Kiel waren an diesem Tag anscheinend mehr nach seinem Geschmack gewesen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr