18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
KN hilft Leben retten
Vom Kollegen gerettet
Der Herzstillstand kam aus dem Nichts
Foto: Rang nach einem Herzstillstand mit dem Tod: Kai-Uwe Kobarg, der durch das mutige Eingreifen seiner Ersthelfer weiterhin glückliche Stunden mit Ehefrau Britta genießen kann.

Vor einem Jahr brach Kai-Uwe Kobarg bewusstlos zusammen. Dank engagierter Kollegen hat er überlebt und genießt sein neues Leben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Einst hat Brigitte Bahr ihrem Sohn das Leben geschenkt. 37 Jahre später hat Marco-André Bahr seine Mutter zurück ins Leben geholt.
Herzdruckmassage Als der Sohn zum Lebensretter wurde

Es war ein entspannter Sonntagnachmittag, erinnern sich Brigitte (61) und Claus Bahr (63) aus Kiel. Ihr Sohn Marco-André war mit der Schwiegertochter und den Enkeln zu Besuch gekommen. Ein unfassbares Glück, denn ohne ihren Sohn wäre die Kielerin heute wohl nicht mehr am Leben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Schleswig-Holstein soll Lebensretter-Land werden: Darin waren sich (von links) Marion Bochan aus Schwedeneck, der Personalleiter von Wärtsilä Elac Nautik Jan Pieper, Saskia Greiner vom UKSH, General Manager Hans-Jörg Maschmann von Wärtsilä Elac Nautik und Eberhard Teufel aus Kiel beim Kursus „Leben retten!“ an der Förde einig.
Schleswig-Holstein Leben retten - das geht jeden an

Für den Kieler Maik Wanko ist klar, warum er zum Kurs:„Leben-retten!“ gekommen ist: „Ich möchte mir niemals sagen lassen, ich hätte jemanden retten können und habe es nicht getan.“ So ging es auch den 29 anderen Kursteilnehmern, die am Donnerstag in Wärtsilä Elac Nautik GmbH in Kiel gekommen waren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Video zum Kursauftakt

Prüfen, rufen, drücken, „Leben retten!“

Foto: „Das kann jeder lernen:“ Tanja (46) und Kai Schnoor (53) aus Kiel finden schnell den richtigen Rhythmus bei der Herzdruckmassage.

Premiere für die Aktion „Leben retten!“: 30 hochmotivierte Männer und Frauen aus der Kieler Region haben am Donnerstag im KN-Druckzentrum den ersten Lebensretter-Kurs absolviert. Danach war nicht nur Franziska Krause überzeugt: „Das war die absolut richtige Entscheidung, hierherzukommen.“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aktion KN-hilft

Unterwegs mit der Luftrettung

Foto: Sie sind ein eingespieltes Team (von links): Sanitäter Thomas Osterbrink, Notarzt Dr. Florian Reifferscheid und Pilot Steffen Bechtel sind bei einem Einsatz binnen weniger Minuten mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 42“ in der Luft.

Nahezu lautlos wird „Christoph 42“ auf seinem Podest aus dem Hangar geschoben. Es ist kurz nach sieben an einem kalten Wintermorgen. „Christoph 42“ ist der neue Hubschrauber der DRF Luftrettung in Rendsburg. Nun lernt das Modell „Eurocopter 145“ Schleswig-Holstein kennen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
KN hilft Leben retten!

In letzter Minute das Olympia-Trikot ersteigert

Foto: Christian Longardt, Chefredakteur der Kieler Nachrichten (5.v.re.), übergab das Olympia-Trikot von Segler Thomas Plößel an das Team der Kardiologischen Praxis in der Kieler Chemnitzstraße.

Das Olympia-Trikot, in dem Thomas Plößel mit seinem Steuermann Erik Heil die letzte Wettfahrt vor Rio de Janeiro bestritt, hängt nun in der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis in der Kieler Chemnitzstraße. Es wurde zu Gunsten von „KN hilft Leben retten!“ versteigert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
KN hilft Leben retten!

Neue Kurse in Passade und Strande ausgebucht

Foto: Hand anlegen heißt es bei den Kursen, in denen UKSH-Experten die Fähigkeiten zur Herzdruckmassage vermitteln.

„Leben retten!“ - die gemeinsam vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein mit den Kieler Nachrichten gestartete Aktion nimmt Fahrt auf. Nachdem die ersten drei von den KN finanzierten Schulungen schnell ausgebucht waren, werden nun die beiden nächsten Kurse für lebenserhaltende Maßnahmen angeboten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
KN hilft Leben retten!

Eine Idee, die auch sie überzeugt

Foto: Bernd Schmidt, Vorstand der Kieler Volksbank, Dr. Birgit Daglinger, Geschäftsführerin der Vertriebsgesellschaft von Ferring Arzneimittel, und Dr. Ulrik Schlenz von der Wankendorfer Baugenossenschaft (von links) werden Partner der Aktion von KN und UKSH.

Es war ein emotionaler Moment, als Thies Weisner und Stefan Cawello beim Jahresempfang der Kieler Nachrichten im November von jenem Tag im Frühjahr 2014 erzählten, an dem das Leben von Weisner am seidenen Faden hing. Zahlreiche Unternehmer wollen seitdem KN und UKSH helfen, Leben zu retten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zu Gunsten von KN hilft Leben retten!

Kardiologische Gemeinschaftspraxis ersteigert Trikot

Foto: Thomas Plößel stiftete das Trikot gerne für die Versteigerung zu Gunsten von "KN hilft Leben retten!".

Das Trikot, das Bronzemedaillengewinner Thomas Plößel während der letzten 49er-Wettfahrt vor Rio trug, hat eine Heimat gefunden. Das Geschenk des Segel-Teams Thomas Plößel/Erik Heil an KN-Geschäftsführer Sven Fricke fand am Freitag um 17 Uhr bei der Versteigerung auf KN-Online einen neuen Besitzer.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
KN hilft Leben retten!

Olympia-Trikot versteigert

Foto: Thomas Plößel trug das Trikot in Rio de Janeiro - jetzt wird es meistbietend für "KN hilft Leben retten!" versteigert.

Ein Olympia-Trikot hat den Weg von Rio de Janeiro nach Kiel gefunden und kommt nun für „Leben retten!“, die gemeinsame Aktion des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und der Kieler Nachrichten, zum Einsatz. Es wurde höchstbietend versteigert.

mehr
„KN hilft Leben retten!“

Telefon-Joker kann Leben retten

Foto: Auf dem Computerbildschirm erscheint eine Anleitung für die Herzdruckmassage in Notfällen, die die Feuerwehrleute ihren Anrufern vorlesen können. Den Text für Herzdruck kennt Sven Jörs, Disponent in der Kieler Leitstelle, aus dem Eff-Eff.

Unter der Telefonnummer 112 wird in den Leitstellen der Feuerwehren bei einem akuten Herzstillstand erste Hilfe geleistet.  Aus durchschnittlich 1500 bis 2000 Anrufen, die die Kieler Leitstelle täglich erreichen, resultieren etwa 500 bis 600 Einsätze.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3
Anzeige
Anzeige