7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Kalender unterstützt die KN-Aktion

"Leben retten!" Ein Kalender unterstützt die KN-Aktion

Die Sozialpädagogin Elvira Berndt aus Honigsee im Kreis Plön hat mit einer Freundin den Kursus "Leben retten!" absolviert. Und sie gibt jetzt einen Kalender heraus, um auch anderen Schleswig-Holsteinern eine Teilnahme zu ermöglichen.

Voriger Artikel
Flüchtling wird zum Lebensretter

Elvira Brandt unterstützt mit einem Kalender die Aktion "Leben retten!"

Quelle: Ulf Dahl

Honigsee. "Dass ein Mensch neben mir zusammenbricht und ich nicht weiß, was ich tun soll – diese Vorstellung hat mich umgetrieben", erzählt Elvira Berndt. "Ich wollte nicht erleben, dass mich solch eine Situation, in der das Leben eines anderen von meiner richtigen Reaktion abhängt, unvorbereitet trifft. Als ich von der Aktion ,Leben retten!’ las, habe ich mich deshalb sofort für eine Schulung angemeldet."

Wie richtig Elvira Berndt damit lag, hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe erst gestern wieder betont: "10.000 Menschen könnten in Deutschland jedes Jahr gerettet werden, wenn Angehörige oder Passanten bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand sofort mit einer Herzdruckmassage beginnen würden. Aber viele trauen sich nicht, aus Angst, etwas falsch zu machen." Die Kieler Nachrichten haben deshalb zusammen mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein im November 2016 die Aktion "Leben retten!" gestartet. Ziel ist es, dass Bürger in einer – für sie kostenlosen – Schulung lernen, einer Person bei einem Herzstillstand sofort zu helfen. 

Elvira Berndt weiß jetzt, wie das geht. Und sie besitzt wie alle Teilnehmer eine Übungspuppe, an der sie anderen die Schritte zeigen kann. Doch Elvira Berndt hat auch erfahren, dass erst einmal 1700 Euro für die Puppen, das Informationsmaterial und die Fachanleitung für jede Schulung gesammelt werden müssen. "Ich wollte unbedingt, dass wir auch in Honigsee einen Kursus bekommen, und dafür möchte ich den Grundstock legen." Deshalb hat sie einen Kalender mit eigenen Fotos drucken lassen. Die Hälfte des Reinerlöses soll an "Leben retten!" gehen.

Den Kalender (10 Euro) kann man unter Telefon 04302/9697830 oder über www.dreierlei.net bestellen. 

Voriger Artikel
Ein Artikel von
Heike Stüben
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus KN hilft Leben retten 2/3