Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel isst Ein bisschen Italien am Blücherplatz
Kiel isst Ein bisschen Italien am Blücherplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 01.04.2017
Von Petra Krause
Inhaber Cosimo Pisanelli ist ein alter Hase in der Gastro-Szene. Schon mit 14 Jahren hat er in der Küche eines italienischen Restaurants angefangen zu arbeiten. Quelle: Sven Janssen

Als Liebhaber der italienischen Küche sind wir seit der Eröffnung des "Cosimo" Anfang 2004 dort Stammgäste. Abends geht es hier authentisch italienisch zu, das heißt es herrscht eine lebendige, quirlige und fröhliche Atmosphäre. Genau das mögen mein Mann und ich. Der Service ist aufmerksam und freundlich, und viele der Kellner haben einen italienischen Akzent. Das finden wir sympathisch. Dadurch und dank der hübschen weiß-rot karierten Tischdecken fühlen wir uns fast wie in Italien. Das geht vielen so, und deshalb sollte man lieber einen Tisch reservieren.

Das Essensangebot ist süditalienisch geprägt. Mein persönlicher Favorit sind die Tortelloni mit Gorgonzola-Käsesauce und Birnen – ein Genuss! Wer nicht immer Pizza oder Pasta essen möchte, hat auch eine gute Auswahl an Fleisch- und Fischgerichten. Besonders beliebt bei uns: Lamm oder gegrillte Dorade. Auf den Tafeln an der Wand stehen noch zusätzlich immer vier bis sechs Tagesempfehlungen.

Kinder sind hier willkommen

Sehr gut und der Favorit bei Kindern ist die Pizza mit ganz unterschiedlichem Belag, die auch in Kindergrößen serviert wird. Überhaupt ist die Bedienung, allen voran der Inhaber Cosimo Pisanelli, sehr kinderfreundlich. Das war auch der Grund, dass wir über viele, viele Jahre am Zeugnistag mit unserer Tochter und mit Freunden sowie deren Töchtern in diesem Restaurant essen gegangen sind.

Restaurant Cosimo, Feldstraße 111, Tel. 0431/8060428. Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr. Montag Ruhetag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Man muss nicht Christian Rach oder Jürgen Dollase heißen, um zu wissen, ob das Essen schmeckt. In unserer Serie „Kiel isst“ stellt Ihnen Sigrid Krebs die Pizzeria San Marco in der Altstadt vor.

26.03.2017

Man muss nicht Christian Rach oder Jürgen Dollase heißen, um zu wissen, ob das Essen schmeckt. In unserer Serie „Kiel isst“ stellt Ihnen Fred Becker das Restaurant „Al Gambero“ in Kiel-Friedrichsort vor.

19.03.2017

Kieler Leser schlüpfen in die Rolle der Restaurantkritiker – und stellen uns ihre Lieblingslokale vor. In dieser Folge berichtet Hemmo Fahrenkrog vom „Lüneburg-Haus“ in der Dänischen Straße.

KN-online (Kieler Nachrichten) 11.03.2017
Anzeige