6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kieler Originale
Serie: Kieler Originale
Frühstück bei Susi Sorglos
Foto: Der Kaffee, den Susanne Schöfer im Peaberries serviert, wäre ohne ihre besondere Art der Gastfreundschaft nur halb so gut.

Frühstücken kann man allerorten. An jeder Ecke bietet sich in Kiel die Gelegenheit, Kaffee zu tanken und zwischen Brötchen und Panini zu wählen. Daher fällt es auf, dass vor dem Peaberries bei Susanne Schöfer in der Holtenauer Straße 47 werktags zu früher Stunde verlässlich eine Handvoll stattlicher Autos parkt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: German Benk im Hafen: Aus gesundheitlichen Gründen will der 53-jährige Vater zweier Söhne künftig kürzer treten.
Serie: Kieler Originale Seine Pläne schmiedet er gerne in der Kneipe

Für ihn ist die Kneipe oder das Restaurant nicht nur ein „wunderbarer Ort der Kommunikation und um Menschen kennenzulernen“, sondern auch seine persönliche Ideenschmiede. Wen verwundert es da, dass German Benks berufliche Heimat unter anderem die Gastro-Szene ist und er zu den Kieler Urgesteinen gehört.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Eine wahrhaft bunte Pracht: Senol Madens Früchte scheinen stets von dem prallen Leben zu erzählen, das sie zu ihrer Erntezeit geführt haben.
Serie: Kieler Originale Zu Besuch bei Senol Maden

Wer Senol Madens Stand auf dem Alten Markt ansteuert, könnte auch auf den Gedanken kommen, sich einer Schatzkammer zu nähern. In ihrer Vielfarbigkeit wirken all die Trockenfrüchte in seiner Auslage wie in Obst verwandelte Edelsteine.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Serie: Kieler Originale
Foto: Zum Geburtstag kamen die Freunde von überall. Toni Dix (rechts) brachte Gary Mangels eine Gitarre als Wandschmuck fürs „Zwack“ mit.

Kiel ohne Gary Mangels? Das ist für viele nicht vorstellbar. Der Kult-DJ und Entertainer gehört seit 40 Jahren zu Kiel wie Musik zu einer Party: Ohne geht es nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie: Kieler Originale
Foto: Erinnerungen bei einer Tasse Tee mit einem Löffel Honig von den eigenen Bienen: Der penisonierte Gymnasiallehrer Dagomar Heinz war immer froh, dass was passierte.

Wer Dagomar Heinz besucht, muss Zeit mitbringen. Der 72-Jährige hat viel zu erzählen. Von seiner Zeit an der Max-Planck-Schule, dem Schach-Verein, dem Politikum, dem Theaterspielen oder seinen Bienen. „Meist bin ich da einfach reingerutscht“, sagt der Mann mit den grau-melierten Locken über seine vielen Aktivitäten, während er eine weitere Kanne Tee aufgießt. Wenn es um sein vielfältiges Engagement geht, ist der pensionierte Gymnasiallehrer bescheiden. Zu bescheiden, sagen ehemalige Schüler.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Originale
Foto: Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Im Hochseilgarten „High Spirits“ hat Jochen Wagner seine Berufung gefunden.

Ende der 70er-/Anfang der 80er-Jahren war Kiel eher trist, das Nachtleben aber schillernd und voller wilder Gestalten. Es war die Zeit von Sex, Drugs and Rock’n’Roll, der Punks und Hippies. Manch einer wird sich auch an Jochen Wagner erinnern, der wie viele andere, bis in die Morgenstunden um die Häuser zog.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie: Kieler Original
Foto: Dem 65-jährigen Jochem Roman Schneider gelingt das Kunststück, von der Kunst auch zu leben.

 Jochem Roman Schneider zählt zu den bekanntesten Künstlerpersönlichkeiten der Stadt. Wir haben den 65-Jährigen in seinem Atelier in Kiel besucht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Originale
Foto: Geht nicht, gibt’s nicht für Hans Wilhelm Hansen: Der Mann, den die meisten schlicht Willi nennen, baut auf seinem Grundstück in Westensee auch seinen eigenen Roséwein an.

Drei Mal hat er dem öffentlichen Dienst den Rücken zugekehrt, als Taxifahrer und auf dem Seefischmarkt gearbeitet, jahrelang in der besetzten Hansa48 gewohnt und Mitte der 80er-Jahre mit vier Kumpels monatelang die Sahara durchquert: Hans Wilhelm Hansen

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie: Kieler Originale
Foto: Annelies Voß und ihre "Jungs": Zur Seite stehen ihr seit 30 Jahren Thorsten Borgstahl (li.) und Thomas Möhrke (re.).

Betritt man ihr Geschäft, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Der lange Verkaufstresen, an dem schon 1960 die Kunden standen, die vielen Regale mit den Ersatzteilen dahinter und die Chefin persönlich mittendrin. Annelies Voß ist eine Institution in Kiel, ihr Geschäft, Autoteile Blöcker, Am Wall 30, ebenso.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Original
Foto: Auch die Rechtschreibreform wurde im Deutschunterricht am Gymnasium Elmschenhagen besprochen. Das Foto zeigt Lothar Koehrsen in seiner Klasse im Jahr 1996.

Bei Lehrern ist es wie in vielen Berufsgruppen: Einige sehnen den Ruhestand herbei, andere würden gern weiter arbeiten. Auch Lothar Köhrsen, Lehrer am Gymnasium Elmschenhagen, hat zwischen Klassen, Klausuren und Kulturprojekten mächtig viel Spaß an seinem Arbeitsplatz Schule.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie: Kieler Originale
Foto: Armin Leppert engagiert sich seit der Eröffnung am 20. Mai 2007 ehrenamtlich im Museum auf dem Kieler Ostufer. Seine Motivation: Der Beruf des Formers soll nicht in Vergessenheit geraten, und die Arbeit im Museum macht ihm viel Spaß.

Als das Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei im Mai 2007 erstmals seine Türen öffnete, gehörte Armin Leppert bereits zum ehrenamtlichen Team des Fördervereins, der Träger des Museums auf dem Kieler Ostufer ist. Seitdem ist er hier fast sesshaft geworden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3
ANZEIGE