18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kieler Steuer-Deal
Talkshow-Auftritt bei „3 nach 9"

Ein mit Spannung erwarteter Auftritt: Die zurückgetretene Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke betrat am Freitag eine neue Bühne. In der Talkshow „3 nach 9" äußerte sie sich zu ihrem spektakulären Abgang in Kiel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ratsversammlung Kiel
Foto: Die Ratsversammlung bemüht sich um eine Rückkehr zur Sachpolitik.

Nach dem Rücktritt von Susanne Gaschke (SPD) wollen die politischen Lager wieder zurück zur Sachpolitik. Die Verwaltung soll alle Möglichkeiten der Rücknahme des umstrittenen Steuerdeals der Ex-Oberbürgermeisterin mit einem Augenarzt prüfen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Steuer-Deal
„Der Bundesgerichtshof hat in allen Fällen, in denen kein Eigennutz zu erkennen war, zu besonderer Sorgfalt bei der Prüfung des Untreue-Verdachts gemahnt“: Rechtsanwalt Gerald Goecke.

Jetzt meldet sich im Streit um den Steuer-Deal Susanne Gaschkes Anwalt zu Wort: Gerald Goecke kontra FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki, aus dessen Sicht die Verteidigung der Ex-Oberbürgermeisterin „sehr schwer“ wird.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Steuer-Deal: Interview mit Wolfgang Kubicki
Foto: „Wahrscheinlich wollte Frau Gaschke mit dem Steuerdeal dokumentieren, dass sie besonders entscheidungsfreudig ist und es mit den – von ihr als testosterongesteuert bezeichneten – Politikern im Landeshaus aufnehmen kann“: Wolfgang Kubicki.

Mit dem Rücktritt von Susanne Gaschke ist der Wirbel um den Steuerdeal nicht beendet. Die Stadt will ihr Geld zurück. Und die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Ex-Oberbürgermeisterin. Wolfgang Kubicki, FDP-Landtagsfraktionschef und Strafverteidiger, stellte sich unseren Fragen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kiel

Seit Wochen fieberten Kommunalpolitiker der Ratsversammlung am Donnerstag entgegen. Die CDU wollte in einem Appellativ-Antrag Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke zum Rücktritt auffordern, von der FDP lag ein Abwahlantrag vor. Doch obwohl Gaschkes Rücktritt am Montag die Anträge nichtig werden ließ, beherrschen die Steueraffäre und ihre Folgen die Ratsversammlung nach wie vor.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Steuer-Deal
Foto: Der Moment nach dem Rücktritt: Susanne Gaschke verlässt die Rotunde im Kieler Rathaus.

Am Ende war der Druck zu groß: Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) ist am Montag nach wochenlangem Wirbel um den von ihr unterschriebenen Steuererlass zurückgetreten. Ihren letzten Auftritt nutzte sie zu einem Frontalangriff auf Politik und Medien. Zu ihrer Situation wird sie sich auch am Freitagabend als Gast bei der Sendung "3 nach 9" äußern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Steuer-Deal
Foto: Nach dem Rücktritt: Susanne Gaschke verlässt mit ihrem Mann Hans-Peter Bartels (links) und Anwalt Gerald Goecke (2. von links) das Rathaus.

Susanne Gaschke ist am Montag für einen letzten Auftritt ins Rathaus gekommen. Um Punkt 12 Uhr beendete sie ihren Ausflug in die Politik. Fehler räumte Kiels scheidende Oberbürgermeisterin nur am Rande ein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Steuer-Deal
Foto: Der Schwertträger vor dem Rathaus: Nach Wochen des Streits steht Kiel ein neuer Wahlkampf bevor.

Als Oberbürgermeisterin wollte die Quereinsteigerin Susanne Gaschke frischen Wind in das Kieler Rathaus bringen. Am Ende hat die frühere Journalistin durch ihren Umgang mit der Steuer-Affäre einen Sturm entfacht – und ist darin untergegangen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke tritt zurück. Sehen Sie hier Gaschkes Rücktrittserklärung. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Stadt will ihr Geld zurück. Und die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Ex-Oberbürgermeisterin. Wolfgang Kubicki, FDP-Landtagsfraktionschef und Strafverteidiger, stellte sich den Fragen der Kieler Nachrichten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Foto: Susanne Gaschke hat sich an die Kommunalaufsicht gewandt.

Im Streit um den Kieler Steuer-Deal und Eilentscheidung von Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) ist die Stadt in die Offensive gegangen. Sie hat „Strafanzeige gegen Unbekannt wegen der Verletzung des Steuergeheimnisses“ gestellt. KN-online.de zeigt Ihnen das Schreiben.mehrKostenpflichtiger Inhalt

Selten hat die Ratsversammlung eine so hochemotionale Debatte erlebt. Sehen Sie hier Gaschkes Rede. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Susanne Gaschke ist neue Oberbürgermeisterin in Kiel. Ein Rückblick. mehrKostenpflichtiger Inhalt