14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bunter Familienspaß: "Doktor Proktors Zeitbadewanne"

Film Bunter Familienspaß: "Doktor Proktors Zeitbadewanne"

Anfang 2015 kam "Doktor Proktors Pupspulver" in die hiesigen Kinos. Nun gibt es zu der deutsch-norwegischen, auf der Kinderbuchreihe von Jo Nesbø basierenden Adaption eine Fortsetzung.

Voriger Artikel
Horrorstück: "The Other Side of the Door"
Nächster Artikel
Musical-Verfilmung von "Guys and Dolls" geplant

Arild Fröhlich hat bereits «Doktor Proktors Pupspulver» inszeniert. Foto: Sebastian Kahnert

Berlin. Lise und Bulle erhalten eine mysteriöse Postkarte aus dem Jahr 1969. Die Karte kommt aus Paris und bald schon ist den beiden klar, dass ihr Freund Doktor Proktor im Paris der 1960er in ernsten Schwierigkeiten stecken muss. Um in die französische Hauptstadt dieser Zeit zu gelangen, nutzen sie eine vom Doktor erfundene Zeitmaschine in Form einer Badewanne.

Die Regie übernahm, wie schon beim Vorgänger, der Norweger Arild Fröhlich. Anke Engelke gehört erneut zum Darsteller-Ensemble.

(Doktor Proktors Zeitbadewanne, Deutschland/Norwegen 2016, 95 Min., FSK ab 6, von Arild Fröhlich, mit Emily Glaister, Gard B. Eidsvold, Kristin Grue)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kino News 2/3