9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Drei Frauen, ein Schicksal: "Hannas schlafende Hunde"

Film Drei Frauen, ein Schicksal: "Hannas schlafende Hunde"

Drei Generationen, eine Familie, ein Schicksal. Der Film "Hannas schlafende Hunde" erzählt vom jüdischen Leben nach 1945 und zeigt dabei, wie braun die bunten 60er Jahre noch waren.

Voriger Artikel
"Rockabilly Requiem": Generationendrama über die 80er
Nächster Artikel
"Himmelskind": Wenn der Glaube Berge versetzt

Hannelore Elsner spielt in «Hannas schlafende Hunde» die Großmutter.

Quelle: Tobias Hase
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kino News 2/3