23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Untote und Jane Austen: "Stolz und Vorurteil & Zombies"

Film Untote und Jane Austen: "Stolz und Vorurteil & Zombies"

Kaum ein Roman ist so oft verfilmt worden wie Jane Austens "Stolz und Vorurteil". Jetzt kommt eine sehr ungewöhnliche Version ins Kino: Der neue Film von Regisseur Burr Steers, den Oscar-Preisträgerin Natalie Portman mitproduziert hat, verbindet die Liebesgeschichte um Eliza Bennet und ihren Mr.

Voriger Artikel
"Himmelskind": Wenn der Glaube Berge versetzt
Nächster Artikel
Flaschenpost des Grauens: Adler-Olsens "Erlösung"

Bella Heathcote (l) als Jane und Lily James als Elizabeth.

Quelle: SquareOne/Universum

Berlin. Darcy mit nichts Geringerem als der Zombie-Apokalypse.

"Stolz und Vorurteil & Zombies" heißt der Film dann auch folgerichtig, der auf der gleichnamigen Romanvorlage von Seth Grahame-Smith beruht, einem Buch, das 2009 zu einem kleinen Popkultur-Phänomen wurde. Hoch- trifft Popkultur, Jane Austen trifft "Game of Thrones" - und Eliza Bennet auf eine ganze Armee Hirn fressender Untoter.

(Stolz und Vorurteil & Zombies, USA, Großbritannien, 108 Min., FSK ab 16, von Burr Steers, mit Lily James, Sam Riley, Jack Huston)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kino News 2/3