Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kita Gebühren in Schleswig-Holstein Gegen den Gebühren-Dschungel in Kitas
Kita Gebühren in Schleswig-Holstein Gegen den Gebühren-Dschungel in Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 19.04.2017
Von Heike Stüben
Wie viel Geld zahlen Sie für einen Kita-Platz in Schleswig-Holstein? Machen Sie mit bei der Umfrage. Quelle: Claudia Götze/dpa

„Die komplizierte Finanzierungsstruktur hat zu einem Gebühren-Dschungel zu Lasten der Eltern geführt“, klagt Volker Peters, Vorsitzende der Landeselternvertretung der Kita.

Wie stark die Gebühren in ein- und demselben Kreis variieren, hat die Kreiselternvertretung Rendsburg-Eckernförde erhoben. Besonders eklatant ist die Spannbreite bei den kommunalen Einrichtungen: Eine siebenstündige Betreuung von Unter-Dreijährigen kostet im Monat zwischen 154 und 490 Euro, bei den Über-Dreijährigen 112 bis 288 Euro.

Seit Januar 2017 werden die Eltern zwar durch das Kita-Geld monatlich um 100 Euro entlastet. „Doch erstens“, sagt Mathias Radeck-Götz vom Vorstand der Landeselternvertretung, „gibt es das Kita-Geld nur für die Unter-Dreijährigen. Zweitens ändert es nichts an den unterschiedlichen Gebührenhöhen. Drittens haben viele Kommunen die Gebühren erhöht, so dass die Entlastung de facto geringer ausfällt.“

Neumünster zeigt, dass es anders geht. Dort wurde politisch bewusst entschieden, dass die Eltern nur elf Prozent der Kita-Betriebskosten finanzieren müssen. In der Regel übernehmen die Eltern, die nicht unter die Sozialstaffel fallen, rund 30 bis 40 Prozent. Markus Potten, Sprecher des Kita-Aktionsbündnisses, ist die vom Land angekündigte neue Finanzstruktur deshalb überfällig. "Wir fordern als Kita-Aktionsbündnis aber, dass Eltern wie Träger in diesen Prozess gleichberechtigt mit Land und Kommunalen Landesverbänden eingebunden werden."

Teilen Sie uns Kita-Gebühren mit

Kita-Gebühren in Schleswig-Holstein

Machen Sie mit bei der großen Kita-Umfrage der Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung: Um eine Vergleichbarkeit der Daten zu erhalten, fragen wir die Gebühren für fünf bzw. sieben Stunden ab. Die Umfrage ist anonym. Angaben zu Personen werden nicht veröffentlicht.

Hier geht es zur Befragung:

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige