Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Landtagswahl 2012 Bundeskanzlerin wirbt in Flensburg für de Jager
Landtagswahl 2012 Bundeskanzlerin wirbt in Flensburg für de Jager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 26.04.2012
Merkel warnte vor Stillstand und rot-grüner Ideologie. Quelle: Angelika Warmuth
Flensburg

Nur durch Sparen und nicht durch neue Verschuldung ließen sich dauerhaft gute Lebensbedingungen schaffen.

Man dürfe "nicht nur lamentieren und dauernd Nein sagen", erklärte Merkel. Schleswig-Holstein habe heute 90 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze mehr als 2005, sagte die Kanzlerin. In dem Jahr war Peter Harry Carstensen (CDU) Ministerpräsident geworden. Mit dem Sprichwort "Am Berg wechselt man die Pferde nicht" warb Merkel für de Jager.

Die Kanzlerin kritisierte Niedriglöhne. Wer glaube, dass er damit die Menschen motiviere, irre sich. Die CDU werde nicht akzeptieren, dass es "weiße Flecken" gebe, wo keine Tarifvereinbarungen mehr geschlossen werden. Es werde auch mit der CDU Lohnuntergrenzen geben, "aber nicht eine für ganz Deutschland".

Die Energiewende bezeichnete Merkel, die für ihre Rede sowohl Beifall als auch Buhrufe erntete, als "eine der ganz großen Chancen für dieses Bundesland". Nach ihrer Rede in Flensburg flog Merkel zu einem weiteren Wahlkampfauftritt nach Mölln im Kreis Herzogtum Lauenburg.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Torsten Albig, SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein, hat am Mittwoch für den Fall eines Wahlsieges die Flensburger Universitätspräsidentin Waltraud Wende als seine Kandidatin für das Amt der Bildungs- und Wissenschaftsministerin vorgestellt.

25.04.2012

Nur elf Tage vor der Neuwahl des Parlaments kommt der Landtag in Kiel an diesem Mittwoch zu seiner letzten Sitzung in dieser Legislaturperiode zusammen.

24.04.2012

So viele Schleswig-Holsteiner wie nie zuvor dürfen am 6. Mai an der mit Spannung erwarteten Landtagswahl teilnehmen. Die Zahl der Stimmberechtigten liegt mit gut 2,24 Millionen um knapp 19 000 über der des Urnengangs von 2009, wie Landeswahlleiterin Manuela Söller-Winkler am Dienstag in Kiel sagte.

24.04.2012