Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Landtagswahl 2012 Mit Merkel in die heiße Phase
Landtagswahl 2012 Mit Merkel in die heiße Phase
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 18.04.2012
CDU-Spitzenkandidat Jost de Jager und Angela Merkel. Foto: Carsten Rehder

Vor mehr als 5000 CDU-Anhängern gab die Kanzlerin am Mittwochabend in Kiel das Startsignal.

CDU-Spitzenkandidat Jost de Jager erklärte: "Wir wollen die stärkste politische Kraft werden, und - ja - ich will Ministerpräsident (...) werden." Er warnte vor einem Dreierbündnis von SPD, Grünen und dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW), der Partei der dänischen Minderheit.

Eine sogenannte Dänenampel an der Förde ist nach der jüngsten Umfrage rechnerisch die einzige realistische Alternative zu einer großen Koalition. Eine Wiederauflage des schwarz-gelben Regierungsbündnisses dürfte scheitern, weil die FDP in Umfragen seit langem unter der 5-Prozent-Hürde dümpelt und so nicht mehr im Landtag einziehen würde.

"Die Dänenampel ist keine stabile Regierung für Schleswig-Holstein", sagte de Jager. Eine vom SSW tolerierte rot-grüne Minderheitsregierung sei schon 2005 gescheitert. Damals kam Minderheitsregierung nicht zustande, weil Heide Simonis (SPD) bei ihrer Wiederwahl zur Ministerpräsidentin spektakulär durchfiel. Dieses Mal steuert der SSW eine Regierungsbeteiligung an.

In den jüngsten Umfragen liefern sich CDU und SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide lagen Mitte April mit 32 Prozent gleichauf mit den Sozialdemokraten. Die Piraten kämen auf 11, die Grünen nur noch auf 12 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige