Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Landtagswahl 2012 Weitere Umfrage sieht SPD im Norden vorn
Landtagswahl 2012 Weitere Umfrage sieht SPD im Norden vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 02.05.2012
Umfragen sehen Albig vorn. Quelle: Carsten Rehder
Hamburg

Nach einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung (GMS) im Auftrag von Sat.1 Norddeutschland käme die SPD auf 33 Prozent und wäre stärkste Fraktion. Die CDU erreicht demnach 32 Prozent, die Grünen kämen auf 12 Prozent. Für den Regierungswechsel würden SPD und Grüne aber die Unterstützung des SSW benötigen, der von der Fünf-Prozent-Sperrklausel befreit ist und 4 Prozent erhielte. Die FDP könnte mit 6 Prozent den Wiedereinzug in das Parlament schaffen, den die Linke mit 2 Prozent verfehlen würde. Die Piratenpartei wäre mit 8 Prozent erstmals im Landtag. Die Daten decken sich im Wesentlichen mit den Zahlen anderer Umfragen.

In dieser Umfrage befürworteten 49 Prozent eine von der SPD geführte Landesregierung. Bei einer möglichen Direktwahl des Ministerpräsidenten würden sich 47 Prozent für den SPD-Spitzenkandidaten Torsten Albig entscheiden und 28 Prozent für seinen Konkurrenten Jost de Jager von der CDU. 41 Prozent der Befragten wussten allerdings noch nicht, ob und welche Partei sie wählen werden. Für die Umfrage wurden von Sonnabend bis Dienstag 1002 wahlberechtigte Schleswig-Holsteiner telefonisch befragt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der wochenlange Höhenflug der Piratenpartei ist einer Forsa-Umfrage zufolge vorerst vorbei. In dem am Mittwoch veröffentlichten Wahltrend von "Stern" und RTL büßen die Piraten im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte ein und kommen in der Wählergunst nur noch auf 11 Prozent.

02.05.2012

Vom Gegner zum Partner: CDU und SPD könnten den Norden künftig wieder gemeinsam regieren. Der letzte Versuch ging schief. Aber die Neuwahl erzwingt vielleicht einen Neuanlauf. Das historische Erbe und eine Personalie machen die Sache für eine große Koalition nicht so leicht.

30.04.2012
Landtagswahl 2012 KN-Interview mit Ex-"Oberpirat" Sebastian Nerz - "Ich gehe davon aus, dass wir in beide Landtage einziehen"

Am Sonnabendnachmittag wählte die Piratenpartei auf ihrem Bundesparteitag in Neumünster mit Bernd Schlömer ihren neuen Vorsitzenden - und wählte den bisherigen "Oberpiraten" Sebastian Nerz ab. KN-Redakteurin Esther Alves traf Nerz zum Gespräch.

Esther Alves 29.04.2012