12 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Landtagswahl 2017 Schleswig-Holstein
Landtag
Schlagabtausch über Ministerbriefe
Foto: Der Landtag debattierte in seiner letzten Sitzung vor der Wahl über umstrittene Ministerbriefe.

Schlagabtausch in der letzten Landtagssitzung vor der Wahl: Die Opposition hat am Mittwoch die Debatte über Öffentlichkeitsarbeit der Landesregierung dazu genutzt, Ministerpräsident Torsten Albig und die SPD abzubürsten. Grüne und SSW rückten vom Koalitionspartner ab.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Die Spitzen-Grüne aus dem Norden fordert von ihrer Bundespartei eine klare Koalitionsansage vor der Wahl.
Wahlkampf Heinold fordert SPD-Bekenntnis von Bundes-Grünen

Nach der Wahl von Martin Schulz zum SPD-Vorsitzenden hat die Spitzenkandidatin der Grünen zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein, Finanzministerin Monika Heinold, von ihrer Bundespartei ein klares Bekenntnis zur SPD gefordert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Zur Wahl des Landtags in Kiel sind 13 Listen zugelassen.
Landeswahlausschuss 13 Parteien zugelassen

Zur Landtagswahl am 7. Mai 2017 hat der Landeswahlausschuss am Freitag in Kiel 13 Listen zugelassen. Abgelehnt wurde einzig "Die gerade Partei", die keine Unterstützerunterschriften vorlegen konnte. Dagegen nahm die AfD trotz eines schwebenden Parteischiedsverfahrens auch die letzte Hürde.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

abgewordnetenwatch.de auf KN-Online

Auf abgeordnetenwatch.de kann jeder Bürger den Abgeordneten des schleswig-holsteinischen Landtags Fragen stellen, welche öffentlich beantwortet werden. Beteiligen Sie sich aktiv oder sehen Sie sich hier die Antworten der Abgeordneten auf die Bürgerfragen an. mehr

ANZEIGE
Landtagswahl

Nord-FDP will zweistelliges Ergebnis holen

Foto: Heiner Garg will mit der FDP die Koalition aus SPD, Grünen und SSW ablösen

Ehrgeizige Nord-Liberale: Zur Landtagswahl 2017 soll es zweistellig werden. Zurück in die Regierung will die FDP dann auch. Mit wem, lässt sie offen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Landtagswahl

Dennys Bornhöft Spitzenkandidat der jungen Liberalen

Foto: Dennys Bornhöft wurden von den Jungen Liberalen zum Spitzenkandidaten gewählt

Dennys Bornhöft aus Kiel, ist auf dem Landeskongress der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein zum neuen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2017 gewählt worden. Der ehemalige Landesvorsitzende der JuLis folgt somit auf den stellvertreten FDP-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Christopher Vogt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Landtagswahl 2017

Multimedia-Story: Das Landeshaus Schleswig-Holstein

Foto: Früher Marineakademie, heute der Landtag von Schleswig-Holstein.

656 Abgeordnete haben ihre Spuren im Landeshaus von Schleswig-Holstein hinterlassen. Mit diesem Beitrag wollen wir Ihnen kurz vor der Landtagswahl 2017 einen Einblick ins Parlamentsgebäude geben und zeigen, dass das Gebäude mehr als einen gläsernen Plenarsaal zu bieten hat.

  • Kommentare
mehr
Schleswig-Holstein

Brief an Schulen löst Krach im Wahlkampf aus

Foto: Die CDU wirft Bildungsministerin Britta Ernst unerlaubte Werbung vor und droht mit rechtlichen Schritten.

Ein Brief von Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) bringt die CDU in Rage. Ernst hatte Anfang März an die „lieben“ Schulleiter, Lehrer, Eltern und Schüler eine Mail mit einer schulpolitischen Erfolgsbilanz geschrieben und das Ganze mit einem persönlichen Dank für das Engagement verknüpft.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlkampf

Günther und Habeck gegen Heizkraftwerk Wedel

Foto: Nach Daniel Günther ist das Heizkraftwerk Wedel längst durch Fernwärme aus Hamburg-Moorburg ersetzbar.

CDU-Spitzenkandidat Günther hat eine alte Idee wieder ins Gespräch gebracht: Das Kohlekraftwerk Wedel sollte abgeschaltet und dafür erwärmtes Kühlwasser aus Moorburg für Fernwärme genutzt werden. Kiels Umweltminister Habeck war schon in Hamburg vorstellig.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Studt schrieb Landespolizei

Noch ein Brief und noch mehr Ärger

Foto: Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt (SPD) versprach der Landespolizei im hausinternen Intranet, er und Ministerpräsident Torsten Albig würden die Arbeitszeit schrittweise zurückführen – in der neuen Legislaturperiode.

Im Landeshaus fliegen die Wahlfetzen. Die CDU warf auch Innenminister Stefan Studt (SPD) „unerlaubte Wahlwerbung“ vor und schlug den Bogen zur Barschel-Affäre. „In Schleswig-Holstein hat es seit jenen Tagen keine so dreiste Vermischung von Regierungs- und Parteiarbeit gegeben“, so CDU-Chef Daniel Günther.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vorwurf der Wahlwerbung

Günther droht mit Justitia

Foto: CDU-Fraktionschef Daniel Günther macht der SPD den Vorwurf unerlaubter Wahlwerbung aus Regierungsämtern.

Die CDU will ihren Vorwurf unerlaubter Wahlwerbung für die SPD durch Regierungsmitglieder vom Landesverfassungsgericht klären lassen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
NDR-Umfrage

Albig & Co haben Nase vorn

Foto: Torsten Albig (SPD) bliebe nach der Umfrage Ministerpräsident.

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und seine Koalition haben zwei Monate vor der Landtagswahl die Nase wieder vorn. In einer NDR-Umfrage kommen SPD, Grüne und SSW auf 50 Prozent, CDU, FDP und AfD auf 43 Prozent.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Politik Nachrichten 2/3