16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Eklat durch AfD-Politiker

Dithmarschen Eklat durch AfD-Politiker

Bei einer Schulveranstaltung an der Gelehrtenschule in Meldorf im Landkreis Dithmarschen hat der AfD-Direktkandidat Wolfgang Rotsolk angehende Erstwähler schockiert: Er äußerte sich am vergangenen Donnerstag diskriminierend gegenüber Homosexuellen.

Voriger Artikel
Wie digital ist der Wahlkampf?
Nächster Artikel
Wahl-O-Mat zur Landtagswahl ist online

Bei einer Schulveranstaltung kam es zu einem Eklat durch einen AfD-Politiker.

Quelle: AfD

Meldorf. Nach Ende der Podiumsdiskussion, die die Schüler organisierten, stellten sich die acht Landtagskandidaten in Klassenräumen den Fragen der Schüler.

Als der 76-Jährige Rotsolk gefragt wurde, wie er zu Homosexuellen stehe, habe er geantwortet: "Die Männer sollen sich ruhig weiter selbst gegenseitig in den Arsch ficken. Lesbenpornos sehe ich mir ganz gern an."

Dies berichteten mehrere Zeugen. Daraufhin habe der anwesende Lehrer die Veranstaltung beendet und die Schüler aus dem Raum geschickt.

Zuerst Linker, dann Pirat, dann AfD

Auch zuvor habe sich Rotsolk bereits merkwürdig verhalten, berichtet das „Hamburger Abendblatt“. So sagte er in der Podiumsdiskussion:  „Ich sehe es nicht ein, dass Flüchtlinge in dieses Land kommen und dann genau so viel Rente wie ich erhalten." Diese falsche Aussage wurde von den anderen Diskussionsteilnehmern korrigiert.

Der 76-Jährige saß bereits als Linker im Gemeinderat der Stadt Burg in Dithmarschen und wechselte nach einem Streit unter Mitnahme des Mandats zu den Piraten. Im Herbst 2016 trat er der AfD bei, dort wurde er Landtagskandidat für den Wahlkreis Dithmarschen-Süd. Einen Platz auf der AfD-Landesliste hat er nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ergebnisse der Landstagswahl 2017 in Schleswig-Holstein

Alle Ergebnisse zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017 auf einen Blick: prozentuale Stimmverteilung, Sitzverteilung, Gewinne und Verluste einzelner Parteien, Koalitionsrechner und Wahlkreis-Ergebnisse. mehr

Wahlkreis-Ergebnisse der Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein

Erststimme, Zweitstimme, Direktmandat: Wie die einzelnen Wahlkreise abgestimmt haben, zeigen wir Ihnen in einer interaktiven Grafik. Klicken Sie hier für die Ergebnisse. mehr

Mehr aus Landtagswahl 2017 Schleswig-Holstein 2/3