12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Albig & Co haben Nase vorn

NDR-Umfrage Albig & Co haben Nase vorn

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und seine Koalition haben zwei Monate vor der Landtagswahl die Nase wieder vorn. In einer NDR-Umfrage kommen SPD, Grüne und SSW auf 50 Prozent, CDU, FDP und AfD auf 43 Prozent.

Voriger Artikel
Günther droht mit Justitia
Nächster Artikel
13 Parteien zugelassen

Torsten Albig (SPD) bliebe nach der Umfrage Ministerpräsident.

Quelle: Olaf Malzahn

Kiel. Großer Gewinner ist die SPD, die vom Kanzlerkandidaten Martin Schulz profitiert. Die Genossen liegen nach der Umfrage des Instituts Infratest-dimap bei 33 Prozent. Das sind sieben Prozentpunkte mehr als im Dezember. Die Grünen verlieren leicht (14 statt 15 Prozent), der SSW bleibt stabil (drei Prozent). Die Koalition hätte damit anders als im Dezember eine klare Regierungsmehrheit. Verlierer ist die CDU. Sie stürzt auf 27 Prozent ab (vorher 34 Prozent). Die FDP hält ihre neun Prozent, die AfD käme in den Landtag (sieben statt sechs Prozent), die Linke nicht (vier statt fünf Prozent). 

Laut Umfrage ist eine Mehrheit der Schleswig-Holsteiner zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung. Im Direktvergleich liegt Ministerpräsident Albig deutlich vor seinem CDU-Herausforderer Daniel Günther (50 zu 21 Prozent). Bei den Wunsch-Koalitionen liegt das amtierende Dreierbündnis (SPD, Grüne, SSW) vorn. Es folgen gleichauf eine Große Koalition (SPD und CDU) und ein Ampelbündnis (SPD, Grüne, FDP). Beliebtester Politiker ist laut Umfrage FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki.


Create column charts

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Ergebnisse der Landstagswahl 2017 in Schleswig-Holstein

Alle Ergebnisse zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017 auf einen Blick: prozentuale Stimmverteilung, Sitzverteilung, Gewinne und Verluste einzelner Parteien, Koalitionsrechner und Wahlkreis-Ergebnisse. mehr

Wahlkreis-Ergebnisse der Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein

Erststimme, Zweitstimme, Direktmandat: Wie die einzelnen Wahlkreise abgestimmt haben, zeigen wir Ihnen in einer interaktiven Grafik. Klicken Sie hier für die Ergebnisse. mehr

Mehr aus Landtagswahl 2017 Schleswig-Holstein 2/3