Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Landtagswahl Schleswig-Holstein Günther präsentiert Schattenkabinett
Landtagswahl Schleswig-Holstein Günther präsentiert Schattenkabinett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 07.04.2017
Von Ulf B. Christen
Vorstellung des CDU-Kompetenzteams um Spitzenkandidat Daniel Günther. Quelle: Ulf Dahl

"Alle Mitglieder des Teams sind in der Lage, ein Ministerium zu leiten", sagte Günther am Freitag im Kieler Hotel Atlantic. Seinem Schattenkabinett gehören neben Sager (Finanzen) und Schlie (Polizei) auch Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote und der Kanzlei der Uni Lübeck Oliver Grundei (Wissenschaft) an. Günther berücksichtigte mit Barbara Ostmeier (Justiz) und Hans-Jörn Arp (Mittelstand und Verkehr) zwei weitere Landtagsabgeordnete. Mit dabei sind auch die Leiterinnen von zwei Ministerialreferaten, Kristina Herbst (Soziales) und Friederike Kampschulte (Energie).

Als neue Schulministerin hatte die CDU bereits vor einer Woche die Hamburger Bildungspolitikerin Karin Prien vorgestellt. Damit gehören dem Kompetenzteam neben Günther fünf Männer und vier Frauen an. Der CDU-Landes- und Fraktionschef Günther kündigte an, sein Kompetenzteam in den nächsten Tagen um mindestens eine Person zu erweitern. Hintergrund: Im Schattenkabinett fehlt bisher ein Kandidat für den Bereich Landwirtschaft/Umwelt.

SPD-Landeschef Ralf Stegner sparte angesichts des "Schattenkabinetts" nicht mit Spott. "Hauptkriterium war offenkundig, dass niemand den kleinen Schatten übertreffen darf, den der Spitzenkandidat selbst wirft."

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zufriedenheit mit der Regierung, aber ihr Vorsprung schmilzt. Eine neue Umfrage sagt SPD, Grünen und SSW in Schleswig-Holstein weiter eine Mehrheit voraus. Gut vier Wochen vor der Landtagswahl holt die Union aber auf. Eines fehlt aus ihrer Sicht aber weiter.

06.04.2017

Dieses Schreiben ist gewöhnungsbedürftig: 2,3 Millionen Schleswig-Holsteiner bekommen in diesen Tagen Post von ihrer Gemeinde mit dem Hinweis, dass am 7. Mai die Landtagswahl stattfindet und darauf, an welchem Ort sie ihre Stimme abgeben können.

Christian Hiersemenzel 05.04.2017

Der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein ist online. Im Landeshaus wagten sich als erste die Spitzenpolitiker Daniel Günther, Ralf Stegner, Monika Heinold, Heiner Garg, Patrick Breyer und Lars Harms an die digitale Entscheidungshilfe.

Alev Doğan 04.04.2017
Anzeige