Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Landtagswahl Schleswig-Holstein Landtagswahl Schleswig-Holstein: So hat Kiel gewählt
Landtagswahl Schleswig-Holstein Landtagswahl Schleswig-Holstein: So hat Kiel gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 08.05.2017
Von Tanja Köhler
Welche Partei hat bei der Landtagswahl Schleswig-Holstein 2017 welchen Kieler Ortsteil gewonnen? Hier sehen Sie das Ergebnis der Zweitstimmen-Auszählung. Quelle: Carto.com/Statistikamt Nord/Stadt Kiel
Kiel

Bei der Landtagswahl Schleswig-Holstein 2017 haben von den 188.169 Wahlberechtigen Kielern 118.406 ihre Stimme abgegeben. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 62,9 Prozent. Stärkste Kraft in der Landeshauptstadt Kiel wurde nach dem vorläufigen Endergebnis die SPD - sowohl bei den Erststimmen, als auch bei den Zweitstimmen.

Ergebnis Erststimmen: So hat Kiel bei der Landtagswahl 2017 gewählt

Bei den Erststimmen setzte sich die SPD mit 44.254 Stimmen (38 Prozent) deutlich von den Christdemokraten ab. Die CDU kam auf 33.105 Stimmen (28,4), die Grünen auf 14.154 (12,2).

Nur zwei Kieler Ortsteile - Schilksee und Suchsdorf - kristallisierten sich als CDU-Lager heraus. In Schilksee stimmten 1.044 Wähler (40 Prozent) für Robert Vollborn von der CDU. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) kam auf 796 Stimmen (30,5), Heinrich Garg von der FDP auf 239 (9,2).

In Suchsdorf fiel das Ergebnis knapper aus. Auf Robert Vollborn entfielen 2.465 (36 Prozent) und auf Torsten Albig 2.455 (35,9). Drittstärkste Kandidatin wurde Monika Heinold von den Grünen mit 766 Stimmen (11,2 Prozent).

Ergebnis Zweitstimmen: So hat Kiel bei der Landtagswahl 2017 gewählt

Auch bei den Zweitstimmen zeigt sich, dass Kiel eine SPD-Hochburg ist: 32.560 Stimmen (27,7 Prozent) holte die Partei von Ministerpräsident Torsten Albig. Die CDU kam auf 27.746 Stimmen (23,6 Prozent), die Grünen auf 21.634 (18,4).

Anders als bei den Erststimmen zeichnet sich bei den Zweitstimmen ein bunteres Bild ab: Den Ortsteil Wik konnten die Grünen für sich entscheiden, im Kieler Norden lag die CDU in Suchsdorf, Steenbek-Projensdorf, Holtenau und Schilksee vorne. In Wellsee/Kronsburg/Rönne holten CDU und SPD prozentual gesehen identisch viele Stimmen, wie folgende Grafik zeigt.

Wahlkreis-Ergebnisse für Kiel: Landtagswahl Schleswig-Holstein 2017

Eindeutig fiel das Ergebnis der Wahlkreis-Gewinner in Kiel-Nord (Wahlkreis 12), Kiel-West (Wahlkreis 13) und Kiel-Ost (Wahlkreis 14) aus: Die SPD-Kandidaten Torsten Albig, Özlem Ünsal und Bernd Heinemann zogen direkt in den Landtag ein. Die exakte Stimmverteilung können Sie den Tabellen unterhalb der Grafik entnehmen.

Ergebnis Erststimmen Kiel-Nord (Landtags-Wahlkreis 12)

Kandidat

Partei

Stimmen absolut

Stimmen prozentual

Vollborn, Robert

CDU

13.653

29,3

Albig, Torsten

SPD

17.646

37,9

Heinold, Monika

Grüne

6.078

13,1

Dr. Garg, Heinrich

FDP

3.085

6,6

Widor, Volker

Piraten

656

1,4

Petersen, Armin

SSW

982

2,1

Schippels, Ulrich

Die Linke

2.020

4,3

Boigs, Sören

AfD

1.710

3,7

Stanneck, Arne

LKR

143

0,3

Goebel, Jakob

Die Partei

579

1,2

Erststimmen Kiel-West (Landtags-Wahlkreis 13)

Kandidat

Partei

Stimmen absolut

Stimmen prozentual

Loose, Tobias

CDU

11.872

27,8

Ünsal, Özlem

SPD

15.601

36,6

Petersdotter, Lasse

Grüne

5.624

13,2

Dr. Klug, Ekkehard

FDP

2.561

6,0

Halle, Andreas

Piraten

913

2,1

Dr. Swoboda, Susanna

SSW

1.236

2,9

Rudau, Stefan

Die Linke

2.166

5,1

Hohmann, Gerald

AfD

1.864

4,4

Lohse, Swana

Die Partei

832

1,9

Erststimme Kiel-Ost (Landtags-Wahlkreis 13)

Kandidat

Partei

Stimmen absolut

Stimmen prozentual

Igrishta, Floriana

CDU

7.580

27,8

Heinemann, Bernd

SPD

11.007

40,4

Hühn, Ulrich

Grüne

2.452

9,0

Musculus-Stahnke, Christina

FDP

1.740

6,4

Heinrich, Andreas

Piraten

727

2,7

Schmidt, Marcel

SSW

1.084

4,0

Toguz, Esra

Die Linke

1.850

6,8

Vehling, Falko

LKR

325

1,2

Wolter, Maximilian

Die Partei

462

1,7

Statistischer Wahlbericht für Kiel

Weitere Zahlen können Sie dem Statistischen Wahlbericht zur Landtagswahl 2017 in Kiel (Stand 0 Uhr) entnehmen:

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schleswig-Holsteiner haben gewählt: Diese 73 Frauen und Männer werden dem neuen Landtag angehören. In unserer Bildergalerie gibt es die Abgeordneten der sechs Parteien im Überblick.

08.05.2017

Kiels OB Ulf Kämpfer spricht von einer desaströsen Niederlage für die SPD, Landtagspräsident Klaus Schlie feiert CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther: Weitere Reaktionen auf die Ergebnisse der Landtwagswahl 2017 in Schleswig-Holstein sehen Sie im Video.

Kerstin Tietgen 08.05.2017

Eine vermeintliche Panne der ARD hat am Wahlsonntag für Aufregung gesorgt. Während eines Interviews mit dem ehemaligen CDU-Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen blendete das Fernsehen angeblich seinen Namen als „Carsten Harry Petersen“ ein. Doch das Bild war eine Fälschung.

Robert Michalla 08.05.2017