Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Landtagswahl Schleswig-Holstein Landtagskandidaten antworten Wählern
Landtagswahl Schleswig-Holstein Landtagskandidaten antworten Wählern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 30.03.2017
Vor der Landtagswahl am 7. Mai können die Wähler die Kandidaten im Internet mit ihren Fragen konfrontieren. Quelle: Michael August

„Bei der Landtagswahl 2012 gab es 436 Fragen, davon wurden 350 von den Kandidaten beantwortet“, sagte Roman Ebener von abgeordnetenwatch.de am Donnerstag in Kiel. Die meisten Fragen seien damals an die SPD gegangen, die CDU habe die geringste Beantwortungsquote gehabt.

Die Plattform listet in diesem Jahr alle 289 Direktkandidaten auf. Voraussichtlich ab Mitte April gibt es dort auch einen Kandidatencheck. Anhand von 15 Fragen können Wähler herausfinden, „welcher Bewerber am besten passt“, sagte Ebner. „Wir wollen, dass die Kandidaten in Kontakt mit den Wählern kommen.“ Moderatoren filtern Beleidigungen durch Nutzer raus.

Landtags-Vizepräsident Bernd Heinemann (SPD) ist Schirmherr des Projekts im Norden. „Das ist ein Instrument der Demokratie und daher sehr wichtig“, sagte er. Während die Kostenlos-Variante des Portals die grundsätzlichen Informationen Basisinformationen über die Politiker bereithält, können Kandidaten für 149 beziehungsweise 179 Euro eine Profilerweiterung samt Foto freischalten. Davon hatten bis Donnerstag elf Bewerber Gebrauch gemacht.

Hier können Sie Ihre Fragen an die Abgeordneten stellen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Wochen vor der Landtagswahl ist es eines der größten Probleme, ehrenamtliche Wahlhelfer zu finden. Nach den Worten von Bernd Saxe, Vorsitzender des Städteverbands Schleswig-Holstein, ist die Suche in den vergangenen Jahrzehnten „immer schwieriger“ geworden.

Robert Michalla 28.03.2017

Parlamentspräsident Klaus Schlie hat an die Schleswig-Holsteiner appelliert, bei der Landtagswahl am 7. Mai ihr Wahlrecht wahrzunehmen. "Jede Stimme zählt in der Demokratie, und jede zu freien Wahlen abgegebene Stimme zählt sogar doppel"», sagte der CDU-Politiker am Freitag.

24.03.2017

Schlagabtausch in der letzten Landtagssitzung vor der Wahl: Die Opposition hat am Mittwoch die Debatte über Öffentlichkeitsarbeit der Landesregierung dazu genutzt, Ministerpräsident Torsten Albig und die SPD abzubürsten. Grüne und SSW rückten vom Koalitionspartner ab.

Christian Hiersemenzel 22.03.2017
Anzeige