Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
MiSch Das Beste kommt zum Schluss
MiSch Das Beste kommt zum Schluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 14.12.2017
Preisverleihung: So sehen Sieger aus. Quelle: Frank Peter

Bei der Preisverleihung im Druckzentrum der Kieler Nachrichten in Moorsee wurden am Donnerstag die acht Preisträger des Kreativwettbewerbs geehrt.Einige Artikel schafften es in den vergangenen sechs Wochen auf die MiSch-Seiten in der Zeitung, noch mehr wurden im Blog veröffentlicht.

Die Themen reichten von der Muschelfarm in Holtenau über Hooligans bis hin zu Unternehmensgründungen im Norden – eine beeindruckende Vielfalt an Themen, die Schüler der Klassen 7 bis 10 bewegen. „Das Schöne an unserem Beruf ist: Man kann über alles schreiben, was einen interessiert“, sagt Chefredakteur Christian Longardt und erinnert sich an seinen ersten Zeitungsartikel über einen Brückenwärter in Uetersen – und an das Gefühl, als der Text abgedruckt wurde. Er betont, dass auch in diesem Jahr „viele richtig tolle Sachen dabei“ waren, und bedankt sich dafür besonders bei den MiSch-Reportern, ihren Lehrern und der Förde Sparkasse, ohne deren Hilfe das Projekt nicht möglich wäre.

Dass die Kooperation weiter bestehen werde, betont André Santen, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der Förde Sparkasse. Er unterstreicht, wie wichtig Medienkompetenz ist. Dies müsse man auch in den Schulen rechtzeitig aufgreifen.

Das sind alle Preisträger im Überblick

 
Kategorie Print:

1. Chiara Nielsen (14), 9a Gymnasium Altenholz, „Mit viel Geduld zum Ziel“ – Freitags-Forscher-Club bei Geomar

2. Tobias Payns (13) und Leon Schümann (15), 8W Hans-Brüggemann-Schule Bordesholm, „Ein Traum für Feinschmecker“ – Wagyu-Rinder in Negenharrie

3. Melina Mewes (15), 9c Ricarda-Huch-Schule Kiel, „Das Leben in Stille und ständiger Angst“ – Mutismus, die verkannte Schüchternheit

Kategorie Blogbeitrag:

1. Gustav Zitscher (15), 9b Gymnasium Altenholz, „Große Chance für kleine Kinder“ – Immersion in Altenholz

2. Emil Hansen (13), 8b Gymnasium Wellingdorf, „Ein Tag ohne Strom“ – Experiment

3. Jens Jaacks (13), 7b Gymnasium Kronshagen, „Wenn die Kamera läuft, ist das Wildschwein weg“ – Naturfilmcamp in Eekholt

Sonderpreis:

Matthäus Giefers (12), 8b Gymnasium Wellingdorf, „Ein historisches Muss?“ – Besuch in Theresienstadt

Kreatives Klassenfoto:

9b, Gymnasium Kronshagen, „Die 9b trifft ins Schwarzgedruckte“

Von kn online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

22 Schulen, rund 1000 „MiSch-Eroberer“, mehr als 250 Einsendungen. Eine erfolgreiche Projektphase geht kurz vor Weihnachten feierlich zu Ende: Bei der Preisverleihung im Druckzentrum Moorsee wurden am Donnerstagvormittag die acht Preisträger des Kreativwettbewerbs geehrt.

Isabelle Breitbach 14.12.2017
MiSch Film ab im Wildpark - Ein Tag im Naturfilmcamp Eekholt

Wenn die Kamera läuft, ist das Wildschwein weg: MiSch-Reporter Jens (13) lernte im Wildpark Eekholt eine Woche lang die Tücken des Naturfilmens kennen.

Isabelle Breitbach 11.12.2017

Nur 1,9 Prozent aller Grundschulen in Deutschland bieten immersiven Unterricht. Eine vertane Chance, wenn man bedenkt, dass gerade im Kindergarten- und Grundschulalter das Gehirn extrem lernfähig ist, wenn es darum geht, eine zweite Sprache zu lernen.

Isabelle Breitbach 11.12.2017
Anzeige