10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Alle Medien sicher im Griff

MiSch Alle Medien sicher im Griff

Das Projekt „Medien in der Schule“ der Kieler Nachrichten, kurz MiSch, startet nach dem erfolgreichen Auftakt im Frühjahr an Grundschulen nun auch für ältere Schüler.

Voriger Artikel
"Future Rap" erhält den ersten Preis
Nächster Artikel
Die komplexe Medienlandschaft verstehen

Schüler wie Mika lernen, sich sicher in der Medienlandschaft zu bewegen.

Quelle: Ulf Dahl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Misch 2016
Foto: Mehr als 1400 Grundschüler aus der Region nehmen an „MiSch“ teil. Zum Abschluss treten die Klassen im Kreativwettbewerb gegeneinander an. Der erste Preis: ein Klassenausflug in das Subtropische Badeparadies „Weissenhäuser Strand“.

Wie sieht die Zukunft der klassischen Medien aus? Wird es noch gedruckte Zeitungen geben? Im Rahmen des Projekts „Medien in der Schule“ (MiSch) der Kieler Nachrichten und der Förde Sparkasse haben wir Grundschüler gefragt, wie die Nachrichten der Zukunft aussehen werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MiSch 2/3