5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Mit Sicherheit

Sicherheitswochen

Datenschutz

Social Media Security im Unternehmen

Social Media im Unternehmen

Social Media ist in der Unternehmenswelt angekommen - gleichzeitig bringt die Nutzung der Onlinekanäle aber auch Gefahren mit sich. Doch wie sieht der richtige Umgang mit sozialen Medien im Betriebsalltag eigentlich aus?

  • Kommentare
mehr
Datenschutz

Das Internet der Dinge und seine Gefahren

Das Internet der Dinge Gefahren

Das Internet der Dinge bietet Komfort und lässt sich äußerst praktisch in den Alltag integrieren. Dennoch gilt es bei den cleveren Geräten und Gegenstände auch auf die Gefahren zu achten.

  • Kommentare
mehr
Sicherheitsserie

Den Dieben das Leben vermiesen

Foto: Wie lässt sich das eigene Heim sichern? Darüber debattierten (v.li.) Sven Petersen von der Polizei Kiel, Ex-Einbrecher Peter Zingler, Sicherheitsexpertin Leonie Windolph – moderiert von KN-Nachrichtenchef Florian Hanauer.

Wie kommt ein Profi-Einbrecher ins Haus? Helfen gesicherte Fenster, eine Alarmanlage oder viel Licht? Der König der Einbrecher, der Polizist und die Sicherheitsexpertin diskutieren im KN-Leserforum die besten Rezepte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Unverzichtbar

Jung, sportlich – und richtig versichert

Foto: Kitesurfer auf dem World Cup 2015 vor Sylt: Bei Risikosportarten wäre eine Unfallversicherung angebracht.

Tipps für jüngere Menschen beim Thema Vorsorge: Wer sich in seiner Freizeit Risiken aussetzt, etwa bei starkem Wind kitesurfen geht, sollte nicht auf eine Unfallversicherung verzichten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Notfallmanagement

Den Ärger in Grenzen halten

Foto: Gar nicht gut: Wasserschäden sind in der Regel richtig teuer. Damit es soweit gar nicht erst kommt, bieten Versicherungen neue Bausteine in der Hausrat- und Gebäudeversicherung an. Bei Einbruch, Feuer und Leitungswasserschäden lösen Sensoren eine automatisierte Alarmkette aus.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Hausrat- und Gebäudeversicherungen den Kunden lediglich die finanziellen Folgen von Einbrüchen, Wasserschäden oder anderem Ungemach vom Hals hielten. Heute begreifen sich Anbieter als präventiver Rundum-Sorglos-Dienstleister. Verbraucherschützer raten zur Vorsicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Verkehrssicherheit

Sicher reisen mit Haustier

Reisen mit Haustier

Wenn Sie Ihre Haustiere in den Urlaub oder zu einem Besuch mitnehmen möchten, müssen Sie sie für die Autofahrt angemessen sichern. Wir zeigen Ihnen, was sich dafür gut eignet und worauf Sie auf Reisen mit dem Haustier besser verzichten sollten.

  • Kommentare
mehr
Kriminalitätsprävention/ Verbraucherschutz

Ping Calls – Bei Anruf Abzocke

ping-calls

Sogenannte Ping Calls, also Lockanrufe, gibt es schon seit langer Zeit. Aktuell treten sie aber wieder vermehrt auf. Wir sagen Ihnen, wie Sie zu hohe Telefonrechnungen vermeiden können.

  • Kommentare
mehr
Versicherungen

Mietwagen im Ausland - darauf müssen Sie achten

mietwagen-im-ausland

Ein fremdes Land mit einem Mietwagen zu erkunden, gibt Ihnen viel Freiheit für Ihre eigenen Pläne und Einfälle. Wir erklären Ihnen, was Sie beim Mieten eines Autos im Ausland beachten müssen, damit es kein böses Erwachen gibt.

  • Kommentare
mehr
Verbraucherschutz

So erkennen Sie Fake-Inserate für Immobilien

fake-immobilieninserate-erkennen

Sie finden auf den einschlägigen Immobilienwebsites Inserate, die zu schön erscheinen, um wahr zu sein? In einigen Fällen handelt es sich tatsächlich um einen Betrug. Wir erklären Ihnen, wie Sie gefälschte Inserate erkennen und Fallen umgehen können.

  • Kommentare
mehr
Internetsicherheit

So teuer sind Gratis-Spiele-Apps wirklich

Gratis-Spiele-Apps

Gratis-Spiele-Apps sind für viele Menschen ein kurzweiliger Zeitvertreib. Allerdings kann er trotz des Namens schnell teuer werden. Wir erklären Ihnen, was Sie tun können, um nicht draufzuzahlen.

  • Kommentare
mehr
Scheinbare Sicherheit

Selbst Fingerabdrücke kann man fälschen

Foto: Beschäftigt sich mit "sehenden" Schaufensterpuppen, kopierten Fingerabdrücken und gehackten Passwörtern: Marit Hansen, Datenschutzbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein.

Eigentlich ist die Technik klasse: Wir können unsere Computer mit Passwörtern oder Fingerabdruck sichern. Software erkennt unsere Stimme und gehorcht aufs Wort. Doch Marit Hansen, Datenschutzbeauftragte des Landes, warnt: „Fast jede technische Erfindung kann man auch missbrauchen.“

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sicherheitswoche

Sicher digital plaudern

Vier von zehn Unternehmen sind  im vergangenen Jahr Opfer einer Cyberattacke geworden.

Ein Smartphone ohne Messenger? Findet man nur noch selten. Das breite Angebot an entsprechenden Apps macht es möglich. Nutzer sollten Messenger-Anwendungen aber erst einmal gründlich unter die Lupe nehmen, bevor sie ihnen vertrauen und sie nutzen.

  • Kommentare
mehr
1 3 5 6 ... 13

Anzeige