29 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Juli Zeh: Bin beim Lesen noch das Kind unter der Bettdecke

Literatur Juli Zeh: Bin beim Lesen noch das Kind unter der Bettdecke

Die Schriftstellerin Juli Zeh (41, "Schilf", "Unterleuten") beschreibt sich selbst als naive Leserin. "Ich bin immer noch das kleine Kind mit der Taschenlampe unter der Bettdecke, die sich in der Geschichte verlieren und alles andere vergessen will", sagte die gebürtige Bonnerin auf der Leipziger Buchmesse.

Voriger Artikel
Berliner Publikum feiert Countertenor in "Orfeo ed Euridice"
Nächster Artikel
40 Jahre "Taxi Driver" - Scorsese trifft De Niro und Foster

Interessiert sich mehr denn je für ihre eigenen Figuren: Schriftstellerin Juli Zeh. Foto: Arno Burgi

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3