20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Laura Poitras verbildlicht den Überwachungsstaat

Ausstellungen Laura Poitras verbildlicht den Überwachungsstaat

Unentwegt tickern die Daten, unsichtbar gleiten die Drohnen. In ihrer ersten Solo-Ausstellung verwandelt Laura Poitras den Besucher vom Außenstehenden zum Objekt der Überwachung. Sie schafft beklemmende Bilder einer Welt, in der es unmöglich geworden ist, allein zu sein.

Voriger Artikel
Berliner Theatertreffen: Viele Newcomer, viele Frauen
Nächster Artikel
Auswahl für Leipziger Buchpreis überrascht

«Astro Noise» im Whitney Museum of American Art in New York.

Quelle: Johannes Schmitt-Tegge
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3