20°/ 17° Gewitter

Navigation:
Nachklang einer Katastrophe

Staatsoper Hamburg Nachklang einer Katastrophe

Das „Stille Meer“ rauscht, bäumt sich auf und mündet in ein dröhnendes Perkussionsgewitter. Der japanische Komponist Toshio Hosokawa ist dem Auftrag der Staatsoper Hamburg nachgekommen, dem Grauen von Fukushima, dem großen Beben, dem Tsunami und der Reaktorkatastrophe einen (Nach-)Klang zu geben.

Hamburg Dammtorstraße 53.556981 9.988356
Hamburg Dammtorstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Monitore an Fleischerhaken

Auf der abstrahierten Weltscheibe mit ihrer japanischen No-Theater-Brücke ins Jenseits versuchen Haruko (Mihoko Fujimura, li.) und Stephan (Bejun Mehta), auf die untröstliche Claudia (Susanne Elmark) einzuwirken.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Kultur 2/3