19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelle Nachrichten: Politik aus der Welt
“StaubsaugerInnen“
Die Flensburger Altstadt bleibt von der Genderdebatte vorerst verschont.

Die Linke im Rat der Stadt Flensburg verfügt über etwas, was der Partei bundesweit eher abgeht: Humor. Auf einen Irrsinns-Antrag in Sachen „Gender“-Sprache konterten sie mit einem noch verrückteren. Der aber wird durchaus medial ernstgenommen.

  • Kommentare
mehr
UNO-Sicherheitsrat
Appellierte vergeblich an die USA und Russland: Der UN-Sonderbeauftragte für Syrien, Staffan de Mistura.

Das syrische Aleppo erlebt die bisher schwersten Bombardements. Bei den gnadenlosen Dauerangriffen sterben die Menschen – und im UN-Sicherheitsrat schieben sich Russland und die westlichen Staaten gegenseitig die Schuld zu.

  • Kommentare
mehr
Kolumbien
Die Unterzeichnung des Friedensvertrags soll am Montagnachmittag  in Cartagena stattfinden.

Die Unterzeichnung des historischen Friedensvertrages zwischen der kolumbianischen Regierung und den Farc-Rebellen steht unmittelbar bevor – nun will auch die kleinere Rebellengruppe ELN vorerst die Waffen schweigen lassen.

mehr
Dauerangriffe auf syrische Stadt
Totale Zerstörung: Blick in die Straßen von Aleppo.

Für ein paar Stunden war es still in Aleppo, das in den vergangenen Tagen unter Dauerfeuer stand. Dann setzten das syrische Regime und seine Verbündeten die tödlichen Bombardements fort. Der Westen warnt den Assad-Verbündeten Russland.

  • Kommentare
mehr
Volksabstimmung
Die Schweizer stimmten am Sonntag für stärkere Geheimdienstbefugnisse.

Klare Mehrheit für die Lockerung des individuellen Datenschutzes: In einer Volksabstimmung haben die Bürger der Schweiz ihrem Geheimdienst mehr Befugnisse eingeräumt.

  • Kommentare
mehr
Alarmierende Zahlen
Immer häufiger kommen sich Hobby-Drohnen und Passagiermaschinen in die Quere.

Die Deutsche Flugsicherung hat einem Zeitungsbericht zufolge im laufenden Jahr bereits mehr als 40 Zwischenfälle mit Drohnen verzeichnet – rund dreimal so viele wie im gesamten Jahr 2015.

  • Kommentare
mehr
Bundesinnenministerium
Die „Identitäre Bewegung Deutschland“ wird seit kurzem vom Verfassungsschutz beobachtet.

Die Zahl der fremdenfeindlichen Gewalttaten ist in diesem Jahr einem Bericht zufolge dramatisch gestiegen. Von Januar bis Mitte September registrierte die Polizei bereits 507 Fälle und damit fast doppelt so viele wie im Vorjahr.

  • Kommentare
mehr
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE