25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Aktuelle Nachrichten: Politik
Terrorismus

Im Falle der in Schleswig-Holstein verhafteten mutmaßlichen IS-Terroristen hat sich die Familie eines der Männer zu Wort gemeldet. Der 17 Jahre alte Mahir al-H.

  • Kommentare
mehr
Justiz
Ein Justizvollzugbeamter trägt eine Uniform. Foto: Friso Gentsch/ Archiv

Schleswig-Holstein will seinen Justizvollzug weiter stärken und dafür zusätzliche Bedienstete einstellen. Darauf habe sich die Koalition verständigt, teilte das Justizministerium am Dienstag in Kiel mit.

  • Kommentare
mehr
Soziales
Obdachlose schlafen in Hamburg auf der Reeperbahn.

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege lässt kein gutes Haar an der Wohnungslosen- und Obdachlosenhilfe des Hamburger Senats. Nicht nur fehle der politische Wille zur Verbesserung, selbst gesetzliche Vorgaben erfülle die rot-grüne Koalition nicht.

  • Kommentare
mehr
Kirche
Blick auf eine evangelische Pfarrerin, die auf einer Kirchenbank sitzt.

Rund 350 evangelische Pfarrer aus ganz Deutschland treffen sich von Montag (26. September) an zum 74. Pfarrerinnen- und Pfarrertag in Lübeck-Travemünde. In Vorträgen und Diskussionen werde es um Sterben und Tod und den Umgang damit gehen, sagte der Vorsitzende des Verbandes Evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland, Andreas Kahnt, am Dienstag.

  • Kommentare
mehr
Verfahren vor Ende
Foto: Waltraud „Wara“ Wende war im September 2014 nach den Korruptionsvorwürfen von ihrem Posten als Schulministerin zurückgetreten. Sie hatte stets ihre Unschuld beteuert.

Das Ermittlungsverfahren gegen die frühere Schulministerin Prof. Waltraud Wende steht kurz vor dem Abschluss. Nach KN-Informationen will die Staatsanwaltschaft Kiel das Korruptionsverdachtsverfahren einstellen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
HSH Nordbank
Foto: Heinold will in Kiel und Hamburg 6,2 Milliarden Euro als Kreditrahmen für die HSH-Abwicklung bereitstellen.

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) will lieber erst einmal hoch stapeln. Sie will in Kiel und Hamburg 6,2 Milliarden Euro als Kreditrahmen für die HSH-Abwicklung bereitstellen, und scheint damit Erfolg zu haben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Heinold im Interview
Foto: Finanzministerin Monika Heinold (Grüne): „Die CDU geht wie die Raupe Nimmersatt durchs Land und verspricht unglaublich viel.“

Finanzministerin Heinold will zwar maßvoll haushalten, aber schnell mehr Geld in bessere Polizeiausstattung stecken. Das betonte Sie im KN-Interview und erläutert Prioritäten in der Haushaltsplanung der Regierungskoalition.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen

FDP-Bundesvize Katja Suding hat sich erfreut über das Ergebnis ihrer Partei bei der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses gezeigt. "Nach Hamburg und Bremen ist nun auch im Stadtstaat Berlin wieder eine liberale Fraktion im Parlament vertreten", sagte sie am Sonntag.

  • Kommentare
mehr
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE