20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mutmaßlicher IS-Terrorist in Untersuchungshaft

Terrorismus Mutmaßlicher IS-Terrorist in Untersuchungshaft

Einer der drei wegen Terrorverdachts im Norden festgenommenen Männer ist in Untersuchungshaft. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) hat die U-Haft des 26-Jährigen nach der Anhörung in Karlsruhe angeordnet, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch in Karlsruhe mit.

Voriger Artikel
Studt weist Kritik aus Bayern zur Flüchtlingspolitik zurück
Nächster Artikel
Neue Polizeianwärter werden vereidigt

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU).

Quelle: Michael Kappeler/Archiv

Karlsruhe. Der Mann habe keine Angaben gemacht. Zwei weitere mutmaßliche IS-Terroristen im Alter von 17 und 18 Jahren wurden am Mittwochmorgen zur Anhörung zum BGH gebracht. Bei ihnen muss der BGH-Ermittlungsrichter noch entscheiden, ob die Haftbefehle aufrechterhalten bleiben. Ist dies der Fall, kommen die Verdächtigen ebenfalls in Untersuchungshaft.

Die Bundesanwaltschaft wirft den drei Männern vor, im Auftrag der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) nach Deutschland gekommen zu sein, "um entweder einen bereits erhaltenen Auftrag auszuführen oder sich für weitere Instruktionen bereitzuhalten". Konkrete Aufträge gab es wohl nicht. Die drei haben nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) einen Bezug zu den Attentaten in Paris im November 2015.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Aktuelle Nachrichten: Politik 2/3