9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Eckernförde
„Platessa von Esbjerg“

Der Skipper geht von Bord

Foto: Noch einmal mitten in der Crew: Ewald Huß (Mitte) umrahmt von Jakob Stierbach (links) und Klaus Hueck (rechts), die künftig die „Platessa“ führen.

Mit ihm verlässt eine Konstante und ein väterlicher Skipper das Schiff. Ewald Huß, der in Kürze 80 Jahre alt wird, hat 23 Jahre lang den Traditionssegler „Platessa von Esbjerg“ mit integrativen und altersübergreifenden Törns über die Ostsee geschippert. Am Wochenende nahm er seinen Abschied.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürgerbegehren geplant

Hotelbau auf dem Exer - Ja oder Nein?

Foto: Im Sommer und bei Veranstaltungen beliebt: Der Parkplatz Exer am Strand neben der Stadthalle.

Nach dem Bürgerentscheid zur Bebauung Gaehtjestraße im Februar könnte der Stadt Eckernförde eine zweite Volksabstimmung bevorstehen. Die Bürgerinitiative (BI) „Bauen in Eckernförde“ bereitet derzeit – als Vorstufe – ein Bürgerbegehren gegen eine geplante Bebauung des Parkplatzes Exer vor.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Damp

Neues Seenotrettungsboot eingetroffen

Foto: Das neue Seenotrettungsboot "Nimanoa" ist in Damp angekommen. Vormann Thomas Schulze und sein Team fuhren es am Freitag von Rostock in seinen

Schneller, größer und moderner sind die Damper Seenotretter jetzt unterwegs. Möglich macht es ihr neues Seenotrettungsboot „Nimanoa“. Der eine Million Euro teure Neubau traf am Freitagnachmittg in seinem neuen Heimathafen ein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Revensdorf

Großübung mit Höhenrettung am Silo

Foto: Große Rettungsübung auf dem Raiffeisen-Gelände in Revensdorf westlich von Gettorf: Geschätzt fast 90 Beteiligte der Feuerwehren Revensdorf, Großkönigsförde und Gettorf, vom THW Eckernförde und vom Rettungsdienst probten dort den Einsatz nach einer Explosion.

Explosion auf dem Raiffeisen-Gelände in Revensdorf bei Gettorf, sechs Personen werden vermisst: Zum Glück war es nur eine große Rettungsübung, zu der am Sonnabendnachmittag geschätzte fast 90 Helfer von Feuerwehren, THW und Rettungsdienst ausrückten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Seebataillon

"Geschwindigkeit schützt"

Foto: Anlanden und augenblicklich einen Brückenkopf sichern: Die Soldaten der Eckernförder Küsteneinsatzkompanie gehören zur Marineinfanterie. Sie verfügen über spezialisierte Fähigkeiten, etwa zur Evakuierung. In solchen Fällen muss es immer schnell gehen.

Für Sicherheit sorgen, wo das eigene Leben hochgradig bedroht ist – die Soldaten des Eckernförder Seebataillons stehen ständig für den Einsatz in aller Welt bereit. Beim Stützpunkt-Besuch in der Preußerkaserne wird schnell klar: Wer dazugehören will, darf nicht zimperlich sein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dänischenhagen

Wolfgang Steffen wird erster Ehrenbürger

Foto: Es war eine Feierstunde, in der auch viel gelacht wurde: Altbürgermeister Wolfgang Steffen wurde zum ersten Ehrenbürger der Gemeinde Dänischenhagen ernannt.

Das Bundesverdienstkreuz hat er schon längst. Und nun ist der langjährige frühere Bürgermeister Wolfgang Steffen (CDU) auch noch zum ersten Ehrenbürger von Dänischenhagen ernannt worden. Zur Feierstunde in der Amtsverwaltung am Freitagnachmittag hatten sich mehr als 50 Besucher angesagt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lebensgefährlich verletzt

Fahrerin prallt gegen Hauswand

Foto: Eine 57 Jahre alte Frau verletzte sich bei der Fahrt gegen eine Hauswand schwer.

Eine 57-jährige Frau ist am Freitag bei einem Autounfall in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) lebensgefährlich verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache sei die Fahrerin gegen eine Hauswand geprallt, wie die Polizei mitteilte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gettorf

Mehr Einwohner, mehr Kaufkraft

Foto: Der Sky-Markt, der Discounter Penny und der Rossmann-Drogeriemarkt sind die wichtigsten Frequenzbringer im Gettorfer Ortszentrum.

Nein zu einer Drogeriemarkt-Ansiedlung im Gewerbegebiet. Die Gemeinde Gettorf hat bereits Konsequenzen aus dem aktualisierten Einzelhandelsgutachten gezogen. Das 65 Seiten starke Papier ist Montag Thema einer Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr, Bauwesen und Umwelt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige