3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten aus Eckernförde
Hospizverein

Tod als Teil des Lebens begreifen

Foto: Andrea Hunklinger ist als Sterbebegleiterin ehrenamtlich für den Hospizverein Dänischer Wohld tätig.

Die Helfer vom Hospizverein Dänischer Wohld begleiten sterbenskranke Menschen auf ihrem letzten Weg. Die Ehrenamtlichen benötigen für die anspruchsvolle Aufgabe eine Ausbildung. Der Verein "KN hilft" unterstützt die Arbeit mit seiner Aktion "Gutes Tun im Advent".

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bestattungsgesetz

Letzte Ruhe im eigenen Garten

Foto: Zur Bestattung auf dem Friedhof - hier in Krusendorf - gibt es mittlerweile auch Alterntiven.

Anfang des Jahres scheiterte die Piraten-Partei mit ihrem Anliegen, das Bestattungsgesetz im Land zu lockern. Sie wollten unter anderem erreichen, dass die Asche Verstorbener auch im Garten verstreut werden darf. Bestattungen auf Privatgrund sind aber möglich, wie ein Fall in Schwedeneck zeigt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Green Screen Filmfestival

Bonbon-Kino spielte 1400 Euro ein

Foto: 1400 Euro vom Bonbonkino für Eckernfördes internationales Naturfilmfestival: Martin Krohn (links)und Carsten Füg (echts) von Green Screen freuen sich über das volle Bonbonglas, das Heike Herbst und. Hermann Hinrichs überreichen.

Petrus hatte das Bonbon-Kino des Naturfilmfestivals Green Screen in Eckernförde am 1. September von Regen verschont. Prompt klimperten 1400 Euro Eintrittsgeld und Spenden für die Bewirtung im Bonbonglas. Die Festivalmacher nahmen es am Mittwoch in Empfang – und gaben Ausblick auf Green Screen 2018.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Baugebiet Schiefkoppel

Erbbaurecht wird zum Auslaufmodell

Foto: Wer bauen will, kann zumindest vorerst nicht mit Erbbau-Grundstücken im Neubaugebiet Schiefkoppel Süd rechnen.

Das Eigenheim auf einem günstigen Erpachtgrundstück - dieses Modell hat offenbar keine Chance mehr. Was lange Zeit vor allem jungen Familien den Hausbau ermöglichte, lohnt sich kaum noch. Hintergrund ist die Niedrigzinsphase, die bessere Konditionen bietet als das starre Erbbaurecht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dänischenhagen

Ohne Haushalt ins neue Jahr

Foto: Da im Haushalt auch eine Summe für das Feuerwehr-Fahrzeug verankert war, liegt die Bestellung vorerst auf Eis.

Überraschung in Dänischenhagen: Der Haushaltsentwurf für 2018 fand in der Gemeindevertretung keine Mehrheit: Nur die SPD stimmte dafür, die WIR enthielt sich, die CDU stimmte dagegen. Es gab drei Konfliktthemen: das neue Feuerwehr-Fahrzeug, die Sportanlagen-Sanierung und die Spielplatz-Gestaltung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Landesliga Schleswig

Yannick Wolf belohnt den Gettorfer SC

Foto: Der Gettorfer Kapitän Lars Empen (li.) schirmt den Ball vor den Rantrumern Tarek Yassine und Jasper Carstens (re.) ab.

Wechselt der Gettorfer SC als Tabellenführer der Fußball-Landesliga Schleswig ins neue Jahr? Eine Antwort hierauf wird es erst am kommenden Wochenende geben, wenn der TSV Kropp auf den TSV Bordesholm trifft. Vorzeitig in die Winterpause geschickt wurden der TSV Altenholz und der Eckernförder SV.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kirchenkreis-Empfang

Die Lehren aus dem Reformationsjahr

Foto: "Kirche muss aufmerksamer werden": Propst Sönke Funck bilanziert das Reformationsjahr.

Propst Sönke Funck richtete Montagabend auf dem Jahresempfang des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde den Blick nach vorn. Das 500. Jubiläum der Reformation ist Geschichte. „Jetzt müssen wir uns fragen: Wo stehen wir als Kirche?“, sagte er vor 180 Gästen in der Eckernförder St.-Nicolai-Kirche.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Jubiläum

400 Jahre Löwen-Apotheke

Foto: Die Löwen Apotheke in Eckernförde besteht seit 400 Jahren. Inhaber Hanns-Georg Scharf zeigt die Gründungs-Urkunde von 1617.

Eine der ältesten Apotheken im Land feiert Jubiläum. Die Eckernförder Löwen-Apotheke blickt Sonnabend, 16. Dezember, auf ihr 400-jähriges Bestehen zurück. 1617 verlieh Herzog Friedrich III. dem damaligen Apotheker Johannes Erman das Privileg zur Gründung einer „vollbestallten Avotecke“.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige