11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Eckernförde
Lange Nacht

Künstler öffnen die Türen

Foto: Architekt und Fotograf Rolf Reiner Maria Borchardkommt zu einem Künstlergespräch.

Eckernförde. Vier lange Nächte erhellen in Eckernförde den November. Der zweite Kulturabend steht am Sonnabend, 11. November, unter dem Motto „Kunst“. Über 20 Ateliers, Galerien und Museen öffnen an diesem Tag ihre Türen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kieler Straße

Beiräte fordern Neupflasterung in 2018

Foto: Mit Rollatoren und Rollstühlen ist das Durchqueren der Kieler Straße ein Problem. Ältere Passanten klagen über die hubbeligen Kopfsteinpflasterstreifen.

Schon seit Jahren wird in Eckernförde über einen barrierearmen Ausbau der Kieler Straße und der Nicolaistraße diskutiert. Doch geschehen ist bislang nichts. Die Beiräte für Senioren sowie für Menschen mit Behinderung fordern jetzt in einem gemeinsamen Antrag das Vorziehen der Arbeiten auf 2018.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bandendiebstahl

Zwei Jahre Haft auf Bewährung

Foto: Im Prozess am Eckernförder Amtsgericht ging es um Bandendiebstahl. Unter anderem wurden Autoreifen geklaut und ein Zigarettenautomaten ausgeraubt.

Ein 25 Jahre alter Mann aus Eckernförde ist am Donnerstag vom Amtsgericht wegen Bandendiebstahls zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dibberns Gasthof

Rettung durch Genossenschaft?

Foto: Dibberns Gasthof ist der gesellschaftliche Mittelpunkt von Osdorf.

Eine Genossenschaft soll Dibberns Gasthof in Osdorf kaufen und weiter betreiben. Das schlugen Bürgermeister Joachim Iwers (WgO) und Arne Lüthje 150 Osdorfern am Mittwoch vor. Auf der Einwohnerversammlung warben beide für diesen Weg, um das Fortbestehen der Gaststätte zu sichern.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lornsenplatz

Zu viele Rot-Sünder in Eckernförde

Foto: Der Lornsenplatz gilt als Unfallschwerpunkt, denn zu viele Autofahrer fahren noch bei Rot von der Reeperbahn aus in Richtung B203 über die Kreuzung. Fünfmal hat es 2016 deshalb gekracht.

Noch schnell rüber - das denken viele Autofahrer, wenn die Ampel auf Gelb springt. Dass das schnell ins Auge gehen kann, zeigt sich am Lornsenplatz in Eckernförde: In fünf Fällen von solchen waghalsigen Manövern des vergangenen Jahres zeigte die Ampel bereits Rot und es kam zu Unfällen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mindestlohn

Zoll nimmt Gaststätten ins Visier

Foto: Der Zoll weitet seine Kontrollen im Kreis Rendsburg-Eckernförde aus. Das hat zumindest die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten festgestellt: Im ersten Halbjahr wurden 56 Ermittlungsverfahren wegen Mindestlohn-Verstöße eingeleitet.

Der Zoll weitet seine Kontrollen im Kreis Rendsburg-Eckernförde aus. Das hat zumindest die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten festgestellt. Sie beruft sich auf Zahlen des Bundesfinanzministeriums. Demnach wurden im ersten Halbjahr 56 Ermittlungsverfahren wegen Mindestlohn-Verstöße eingeleitet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Altenholz

Schüler interviewen Ministerpräsidenten

Foto: Zum Abschluss gab‘s für die Altenholzer Gymnasiasten noch ein Foto auf dem Balkon: Kristoffer Arnoldi (v.l.), Ministerpräsident Daniel Günther, Berk Sahin, Luca Völmicke und Felix Voß sprachen über Politikverdrossenheit und Politikbegeisterung. Für den größten Schülerwettbewerb der Bundesrepublik, veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung, beschäftigen sie sich mit diesem Thema.

Was für ein aufregender Termin! Vier Schüler des Gymnasiums Altenholz haben am Mittwoch ein Interview mit dem Ministerpräsidenten in der Kieler Staatskanzlei geführt. Für das Thema Politikverdrossenheit und Politikbegeisterung nahm Daniel Günther (CDU) sich fast eine halbe Stunde Zeit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Strande

Weberkate erhält ein neues Reetdach

Foto: Mit dem Klopfbrett wird das Reet in Form gebracht. Die Vorderseite ist fast fertig. Die Weberkate in Strande bekommt ein neues Reetdach.

Eines der markantesten Gebäude in Strande wird aufgehübscht: Die Weberkate, einziges historisches Fachwerkhaus in der Gemeinde, bekommt neues Reet. Derzeit steigen die Arbeiter der rechten Haushälfte aufs Dach, die als Ferienhaus dient. Danach folgt die Vorderseite der linken Hälfte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige