18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Eckernförde
Altenholz

Kita Lollipop eingeweiht

Foto: Milo (von links), Fiete und Joko spielen im Bewegungsraum der neuen Kindertagesstätte Lollipop mit Luftballons.

Sie bietet 70 neue Plätze für die Kinderbetreuung in Altenholz. Donnerstag um 14 Uhr wurde die neue Kita Lollipop eingeweiht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Amtsgericht Eckernförde

Mann wegen Missbrauchs verurteilt

Foto: Amtsgericht Eckernförde

Das Amtsgericht Eckernförde hat am Donnerstag einen Mann wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Er erhielt eine Bewährungsstrafe. Die Verhandlung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Massentierhaltung

Grünes Licht für Hühnerfarm in Kosel

Foto: Volles Haus bei der Gemeindevertretung in Kosel: Die Kommunalpolitiker erklärten trotz der Protestwelle im Dorf ihr Einvernehmen für die Errichtung einer Hähnchenmast mit knapp 30 000 Tieren im Ortsteil Eschelsmark. Fünf von der CDU stimmten dafür, die anderen vier dagegen. Der CDU-Bürgermeister enthielt sich. Susanne von Redecker übergab. Amtsvertreter Christoph über 300 Unterschriften und Protestschreiben.

Große Enttäuschung am Mittwochabend vieler Bürger bei der Gemeindevertretersitzung in Kosel: Trotz der Protestwelle gegen die Ansiedlung von Massentierhalung in Schleinähe, gaben die Politiker mit knapper Mehrheit ihr Einvernehmen zum Bau eine Hähnchenmaststalls für knapp 30 000 Tiere.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Meereskartoffel-Wettkampf

Eckernförde mit fünf Kilo Ernte am Start

Foto: Zehn Kilogramm Meereskartoffeln auf zwei Quadratmetern Seegrassubstrat: Initiator Rüdiger Ziegler (links) und Gernot Gänssle vom Ostsee-Info-Center Eckernförde präsentieren die stolze Ernte. Am 28. September zeigen 27 Ostseeorte ihre Ernte vor. Der Wettbewerb hat einen ernsten Hintergrund und ist in das Treibsel-Projekt der Uni Kiel eingebunden.

Rot oder Gold? Welche Meeresäpfel hätten Sie gern? Die zwei Kartoffelsorten, die in Eckernförde auf je einen Quadratmeter Seegrassubstart gewachsen sind, haben prima getragen. Am Donnerstag, 28. September, ist Erntefest in Schönberg in der Probstei. 27 Orte an der Ostsee haben mitgemacht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eckernförder Szene

Big Harry eröffnet "Kultkneipe"

Foto: Big Harry (links), unterstützt von Asterx, Wirt der Kieler "Erbse", eröffnet im Oktober "Big Harry's Kultkneipe" im Eckernförder Jungfernstieg.

Bekannt wurde er als Bewohner des Big-Brother-Containers, als Musiker und als Kneipenwirt in der TV-Serie „Großstadtrevier“. Jetzt kommt Big Harry nach Eckernförde. Das umtriebige Schwergewicht übernimmt das „Cheers“ im Jungfernstieg. Am 21. Oktober soll hier „Big Harry’s Kultkneipe“ eröffnen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dibberns Gasthof

Osdorfer bangen um ihren Krug

Foto: Gesellschaftlicher und kultureller Treffpunkt der Gemeinde: Dibberns Gasthof an der Noerer Straße. Die traditionsreiche Gaststätte steht zum Verkauf.

Bürgermeister Joachim Iwers (WgO) spricht von einer „Katastrophe“, Vereine und Verbände fürchten um ihre Heimat und damit letztlich auch um ihre Existenz. In Osdorf droht zum 30. Juni 2018 die Schließung von Dibberns Gasthof. Die Immobilie an der Noerer Straße steht zum Verkauf.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ökologische Hausgärten

Ein Naturschutzgebiet im Kleinformat

Foto: Der Naturgarten von Anja Rolf in Eckernförde ist einer von dreien, den der bundesweite Verein Naturgarten e.V. bewertet hat. Rita Schütt und Susann Scherr (von rechts) staunen, wie viele Arten hier an und von den Wildpflanzen leben.

Wie sieht ein echter Naturgarten aus? Anja Rolf aus Eckernförde ist auf bestem Weg, ihren Hausgarten zum privaten Naturschutzgebiet zu machen. Den Stempel „Gold“ des bundesweiten Naturgartenvereins hat er schon mal.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zum Glück nur eine Übung

Alarm in der Fördesparkasse Eckernförde

Foto: Hat alles hat wie am Schnürchen geklappt? Lars Winkler (links), Notfallredakteur der Fördesparkasse aus der Zentrale in Kiel, hat die Übung in Eckernförde angesetzt. Ersthelfer Christian Kraack vermerkt alle Kollegen, die draußen sind, auf seiner Liste.

Feueralarm? Eine Bombe? Was war da los? Am Dienstagvormittag strömten plötzlich alle Mitarbeiter der Fördesparkasse in Eckernförde, die in der Hauptstelle Kieler Straße beschäftigt sind, in die Fußgängerzone. Auch Kunden mussten raus. Grund für das Ohren betäubende Kreischen der Sirenen: eine Übung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige