10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Schwelgen in Kunst und Kultur

4 lange Novembernächte Schwelgen in Kunst und Kultur

Vier lange Nächte der Kultur machen den November in Eckernförde bunt. Zum vierten Mal starten die Stadt und Kulturbeaftragte Andrea Stephan die Serie. 56 Veranstaltungen bieten Kunst, Theater, Musik und Literatur.

Voriger Artikel
Online-Befragung zum Zukunftsplan
Nächster Artikel
Zerkratzter Fußboden: Noch kein Schadenersatz

sie Kulturbeauftragte Andrea Stephan und Bürgermeister Jörg Sibbel (parteilos) versprechen ein buntes Programm für Kulturfreunde. In den 4 Langen Nächten im November, jeweils am Sonnabend, gibt es 56 Veranstaltungen. Viele sind gratis.

Quelle: Cornelia Müller

Eckernförde. "Wir haben viele Highlights und Neues im Programm", verspricht Stephan. "Darunter ist zum Beispiel Jon Flemming Olsen, der den Ingo in der TV-Serie Dittsche mimt und mit seiner Band Texas Lightning ungeheuer bekannt ist." Er ist in der Musiknacht am 19. November in der Galerie 66 zu Gast. Der Eintritt ist sogar frei. Gleich danach kann man in die Siegfried-Werft zu Gerrit Hoss aus Hamburg bummeln. Er krempelt die plattdeutsche Musikszene um.

Start der erfolgreichen Reihe, die auch Besucher aus dem Umland bis nach Kiel, Rendsburg, Schleswig anlockt, ist mit der Kunstnacht am 5. November. Schattenspielerin Margit Fuglsang dürfte im Theater-Figuren-Museum auf der Carlshöhe für Überraschungen sorgen. Eine künstlerische Tombola mit Rita Frindt macht neugierig. Das Museum Eckernförde bietet einen Höhepunkt mit einer Kofferperformance von Künstlern, die aus ihrem Leben plaudern. Am 12. November ist die Literatur dran. Bei den Dänen der Sydslesvigsk Forening gibt es dazu sogar Gänsebraten.. Die Autorin Tine Wittler schickt ihr Publikum mit der Protagonistin auf Reisen.

Mehr Info: www.eckernfoerde.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3