1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Reitlehrer soll Mädchen missbraucht haben

Bei Gettorf Reitlehrer soll Mädchen missbraucht haben

Ein 13- und ein 14-jähriges Mädchen sollen von einem 45 Jahre alten Reitlehrer sexuell missbraucht worden sein. Jetzt sitzt er in U-Haft. Kennengelernt hatten sich die Mädchen und der 45-Jährige auf einem Reiterhof bei Gettorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Voriger Artikel
Einsatz gegen Schleuserbanden
Nächster Artikel
Entsetzen auf dem Reiterhof

Ein Reitlehrer soll sich an zwei Mädchen sexuell vergangen haben.

Quelle: imago/Frank Sorge
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Anzeige
Mehr zum Artikel
Missbrauchsvorwürfe
Foto: Die Missbrauchsvorwürfe sind das Gesprächsthema Nummer eins bei Reitern auf dem Pferdehof in Lindau.

Die Reiterszene in Schleswig-Holstein ist nach den schweren Vorwürfen gegen einen 45-Jährigen in Aufruhr. Ein Reitlehrer soll zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen sexuell schwer missbraucht haben. Der Beschuldigte sitzt seit Montag in Untersuchungshaft.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3