8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Benefizveranstaltung für Flüchtlinge

Altenholz Benefizveranstaltung für Flüchtlinge

Schwungvolle Musik und ein internationales Büffet: Das bietet der Benefizabend zugunsten von Flüchtlingen in Altenholz am Sonntag, 26. März. Der Freundeskreis Asyl möchte mit den Spenden Angebote für Flüchtlinge finanzieren. So soll ihre Integration gefördert werden.

Voriger Artikel
Ein Schnüffler auf vier Pfoten
Nächster Artikel
Umbau läuft auf vollen Touren

Hildegard Schaper und Pastor Okke Breckling-Jensen werben für das erste Benefizfest zugunsten von Flüchtlingen in Altenholz.

Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck

Altenholz. Die Downstairs Dixieland Company sorgt bei der Veranstaltung von 17 bis 20 Uhr im Stifter Eivind-Berggrav-Zentrum für klangvolle Unterhaltung. Für den guten Zweck verzichten die Musiker aus Altenholz und Dänischenhagen auf ihre Gage. Viele Flüchtlinge helfen beim Auf- und Abbau für das Fest und steuern etwas zum internationalen Büfett bei. Etwa 180 Flüchtlinge leben nach Angaben des Freundeskreises Asyl zurzeit in Altenholz. Mit den Spenden finanzieren die Helfer Angebote wie Sprachkurse, Sport- und Freizeitangebote, das Café International, das Sommerfest, Theaterfahrten und anderes.

Fokus der Arbeit hat sich geändert

Die Besucher der Veranstaltung  können mit ihrer Spende am Eingang selbst entscheiden, wie viel ihnen der Abend wert ist. Ziel der Veranstalter ist es, möglichst viel Geld zu sammeln. Denn "zuletzt gingen kaum noch Spenden ein", erklärt Hildegard Schaper vom Freundeskreis Asyl. Vielen dächten wohl, das Flüchtlingsthema habe sich angesichts von sinkenden Zahlen bei den Neuankömmlingen erledigt. Dabei hat sich nur der Fokus der Arbeit verändert, erklärt Pastor Okke Breckling-Jensen: "Es geht nicht mehr um erste Hilfe - jetzt kommt die Integration."

Von Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3