25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ursache unklar und noch ein Feuer

Brand in Surendorf Ursache unklar und noch ein Feuer

Das Terrassenmobiliar ist gestapelt, rot-weißes Flatterband fasst die restliche Ausstattung der Strandoase Surendorf ein. Drei Tage nach dem Brand in dem Lokal in Schwedeneck ist die Stimmung am Montag im Keller. Auch im nahen Bistro in Grönwohld hat es jetzt gebrannt.

Voriger Artikel
Punktejagd im Sand
Nächster Artikel
NDR wettet gegen Strande

Nach dem Brand in der Strandoase „ist die Stimmung in Surendorf im Keller“, sagt Touristikchef Norbert Ehrich.

Quelle: Cornelia Müller

Schwedeneck. „Nicht nur für den Eigentümer, den Pächter und die Gäste des Lokals ist das ein herber Schlag“, sagt Touristikchef Norbert Ehrich. „Es trifft auch den touristischen Betrieb und sogar den Campingplatz. Die Strandoase war Werbeträger für den ganzen Ort und zog sehr viele Menschen an, vor allem aus Kiel. Sogar drei Strandhochzeiten wurden heute abgesagt.“ Außerdem strich er gestern alle Vollmondpartys der Saison aus dem Schwedenecker Veranstaltungkalender. Sie waren für viele Besucher ein Open-Air-Highlight des Monats in der Saison.

 Die Ursache für das Feuer, das Freitag den Innenraum des unkonventionellen Partybistros völlig zerstört hat, liegt noch völlig im Dunkeln – ebenso, ob die Strandoase 2016 wieder eröffnen kann. „Unsere Ermittler waren heute vor Ort. Noch können wir keine konkreten Angaben machen“, bestätigte Ralf Röckendorf, Chef der Kripo Eckernförde. An der Schadenshöhe von 100000 Euro habe sich nichts geändert. „Und wir ermitteln jetzt auch noch in Grönwohld. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist unklar.“ In der Nacht zu Sonntag brannte es auch an der hinteren Terrasse des Strandlokals an diesem Campingplatz, der ebenfalls zu Schwedeneck gehört. Ein Teil der Verkleidung und ein Flachbildschirm fielen den Flammen zum Opfer.

 Pächter Johnny Hübner räumte gestern Nachmittag die unversehrten Möbel vors Bistro. Hier geht der Betrieb weiter. „Ich hoffe, dass auch die Terrasse am Wochenende wieder klar ist“, sagte er. Den Schaden bezifferte die Polizei hier auf 10000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Mehr zum Artikel
Strandoase in Schwedeneck
Foto: Nach dem Brand stapelt sich das Terrassenmobiliar der Strandoase hinter dem Absperrband um die Unglücksstelle. Hochzeitfeiern, die hier stattfinden, wurden gleich abgesagt. Die Hochzeit am Freitag konnte noch nach Dänisch Nienhof verlegt werden. Das Schild von einem der letzten Events erinnert daran, wie beliebt das Lokal bei Brautpaaren war.

Auftatmen in Schwedendeck, obwohl der Brand im Lokal Strandoase in Surendorf weiter schmerzt. Das Feuer, das am Freitag, 8. Juli, den Innenbereich des Strandbistros an der Promenade verwüstete, ist laut Polizei und Staatsanwaltschaft auf einen elektrotechnischen Defekt zurückzuführen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3