21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Bühne frei für die Ferienspaß-Kinder

Neudorf-Bornstein Bühne frei für die Ferienspaß-Kinder

Spiel und Spaß im Dutzend: Zwölf Mädchen üben sich in Neudorf-Bornstein im Rahmen einer Sommerferienaktion der Initiative für Kinder und Jugendliche (IKJ) als Nachwuchsschauspielerinnen.

Voriger Artikel
Erneut Flächenbrand im Altkreis Eckernförde
Nächster Artikel
Vom Quackeltheiß zum Kakabellenbier

Bereiten sich mit den Ferienspaß-Kindern auf die Aufführung am Freitag vor: Sandra Schindhelm-Grundei (hinten rechts) und Mia Stief.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Neudorf-Bornstein. Am Freitag, endet der Kinder-Theaterworkshop mit einer Aufführung in der Turnhalle der Grundschule. „Wir freuen uns auf ganz viele Besucher“, sagt Sandra Schindhelm-Grundei. Beginn ist um 12.30 Uhr.

Die Alt Duvenstedterin ist seit zwei Jahren für die Kinder- und Jugendarbeit in der zwischen Eckernförde und Gettorf gelegenen Gemeinde zuständig. Montags betreut sie den Jugendtreff in Bornstein, donnerstags ist sie für die Kinder und Jugendlichen aus Neudorf da. Hinzu kommen besondere Aktionen in den Oster-, Sommer- und Herbstferien. „Diese werden von den Eltern gern angenommen, denn viele von ihnen müssen in den Ferien arbeiten und sind froh, wenn sie ihre Kinder gut betreut wissen“, so Sandra Schindhelm-Grundei. Bei der aktuellen Aktion wird sie von ihrer 15-jährigen Nichte Mia Stief (15) unterstützt – „Stief ohne Mütterchen“, erklärt die Kinder- und Jugendbetreuerin.

Sich auf einer Bühne zu präsentieren – damit kennt Schindler-Grundeis sich aus. Sie ist Mitglied des Eckernförder Improvisationstheaters Improphil. Jetzt gibt sie ihre Begeisterung für die Schauspielerei an die zwölf Ferienkinder weiter. „Sie haben alle Talent“, lobt sie die Mädchen, „selbst diejenigen, die anfangs noch sehr still waren, kommen jetzt aus sich heraus und zeigen Bühnenpräsenz.“

Eingeübt werden verschiedene Szenen, die am Freitag wie eine Collage vorgetragen werden. Linnea zum Beispiel spielt einen Clown und einen Affen. Ein bisschen Theatererfahrung hat die Zehnjährige bereits. „Ich hab’ mal beim Weihnachtsmärchen in Revensdorf mitgemacht. Da war ich ein Schneehase“, erzählt sie. Lia (7) trägt ein blaues Kleid, das metallen schimmert. „Ich bin ein blauer Glitzerschimmel“, sagt sie stolz. Ihre Dompteurin ist die neunjährige Merit. „Sich ausprobieren zu dürfen, in andere Rollen zu schlüpfen, selbstbewusst auf der Bühne zu stehen, das macht den Kindern viel Spaß“, sagt Sandra Schindhelm-Grundei.

Den Großteil der Requisiten stellte Helga Jessen aus Holtsee zur Verfügung. Sie hatte im Juni einen entsprechenden Aufruf in den Kieler Nachrichten gelesen und für die Ferienaktion reichlich Kostüme und Accessoires zusammengesucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3