23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Da hüpft das Herz

Cardiotraining in der Schule Da hüpft das Herz

Da hüpft das Herz beim Seilspringen: Übungen mit Namen wie Criss Cross, Side Swing, Rasiermesser waren angesagt in der Richard-Vosgerau-Schule Eckernförde am Mittwoch. Stine Christiansen trainierte mit 25 Viertklässlern Skipping Hearts – der Präventionshit der Deutschen Herzstiftung.

Voriger Artikel
Vor der Elphi für Eckernförde rüsten
Nächster Artikel
ÖPNV auf andere Art

Eckernförde. Eigentlich ein alter Hut, dieses Seilhüpfen. Im 17. Jahrhundert brachten holländische Auswanderer den Springspaß nach Amerika. Jetzt macht Rope Skipping, wie es Englisch heißt, bundesweit Schule. Kinder finden damit spielend Zugang zum Herz-Kreislauf-Training. Der früher belächelte Schulhofzeitvertreib ist Fitness-Trend. Freaks kombinieren ihn mit Akrobatik im Break-Dance-Stil.

 Der Workshop, den Sportstudentin und Trainerin Stine Christiansen aus Flensburg im Auftrag der Deutschen Herzstiftung der vierten Grundschulklasse gibt, ist davon noch entfernt. „Aber wir führen nachher eine Show auf“, lässt sie die Rasselbande in der Turnhalle wissen. Nach knapp zwei Stunden traut selbst Klassenlehrerin Elisabeth Wahls ihren Augen kaum: Selbst Josy, die einen gebrochenen Arm hat, ist eingebunden. Und sogar Fußballer wie Niklas, Vincent und Joshua gestehen: „Skipping ist cool!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3