20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Horst Mattig als Bürgermeister vereidigt

Dänischenhagen Horst Mattig als Bürgermeister vereidigt

Fast 100 Tage nach seiner Wahl hat der Dänischenhagener Bürgermeister Horst Mattig (SPD) nun auch seinen Amtseid abgelegt. Anschließend vereidigte er zu Beginn der Gemeindevertretersitzung am Montag den neuen zweiten Stellvertreter, Christian Seifert (CDU).

Voriger Artikel
Im Schritt-Tempo durchs Nadelöhr
Nächster Artikel
Weg frei für Mountainbiker

Bürgermeister Horst Mattig (SPD, rechts) und der neue zweite Stellvertreter Christian Seifert (CDU) legten zu Beginn der Gemeindevertretung in Dänischenhagen ihren Amtseid ab.

Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck

Dänischenhagen. Die WIR-Fraktion stellt wie bisher schon mit Thomas Waldeck den stellvertretenden Bürgermeister. Er hatte bei der Wahl am 6. Juli ebenfalls für die Nachfolge des langjährigen Bürgermeisters Wolfgang Steffen (CDU) kandidiert. Dieser war aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. 

Wolfgang Steffen soll für seine Verdienste im November zum ersten Ehrenbürger Dänischenhagens ernannt werden. Dafür ebnete die Gemeindevertretung am Montag den Weg: Einstimmig wurde eine neue Satzung verabschiedet, die das Ehrenbürgerrecht regelt.

Alt-Bürgermeister wird Gemeindearchivar

Einstimmig beschloss die Gemeindevertretung auch, den Alt-Bürgermeister zum ehrenamtlichen Gemeindearchivar zu ernennen. Wolfgang Steffen hatte dies in seiner letzten Sitzung als Bürgermeister angeboten: „Das finde ich sehr schön“, sagte Nachfolger Horst Mattig zu dem Engagement. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Redaktion Lokales Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3