10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Das Netzwerk war viel größer“

NSU-Ausstellung in Eckernförde „Das Netzwerk war viel größer“

Die Ausstellung Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen gibt den zehn Getöteten ein Gesicht und klärt über Hintergründe und Zusammenhänge im Dunstkreis der Taten des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ auf. Noch bis zum 17. Mai ist die Präsentation in der Eckernförder Stadtbücherei zu sehen.

Voriger Artikel
Bei „Äppelbo“ singen alle mit
Nächster Artikel
64-jähriger Radfahrer verletzt

Albert Leuschner (Runder Tisch gegen Rechts), der SPD-Bundestagsabgeordnete Sönke Rix und Ute Diercks (Verdi) eröffnen die Ausstellung "Die Opfer des NSU" in der Stadtbücherei.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3