16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Delphin auf Dorschjagd

Wieder in Eckernförde Delphin auf Dorschjagd

Dieser Schnappschuss von einem Delfin vor dem Eckernförder Marinehafen ist am Mittwoch Ehrhard Rost gelungen. Der Pressewart des angrenzenden Segelclubs Eckernförde (SCE) war gerade dabei, die Baufortschritte der Pier-Sanierung mit der Kamera zu dokumentieren, als er ein Pusten hörte.

Voriger Artikel
Erste Live-Cam vom Meeresgrund
Nächster Artikel
Ein Hauch von Weihnachtszauber
Quelle: Ehrhard Rost

Eckernförde. „Als Segler kenne ich das von den Schweinswalen, aber das war ein Großer“, erzählt Rost. Er beobachtete, wie der Delfin einen Dorsch jagte, der vor ihm aus dem Wasser sprang, und brachte die Kamera in Anschlag. Auf 2,50 bis drei Meter Länge schätzt Rost den Delfin, bei dem es sich wahrscheinlich um Fiete handelt. Bauarbeiter von der Pier berichteten, dass der Meeressäuger auch im Segelhafen zwischen den Stegen gesichtet worden sei. Am Mittwoch ist ein totes Schweinswal-Jungtier aus dem Marinehafen geborgen worden. Ob es einen Zusammenhang mit dem Delfin gibt, der mit den Schweinswalen in Nahrungskonkurrenz steht, ist noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3