18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Angebote mit Zugkraft

Senioren-Aktiv-Tag Angebote mit Zugkraft

Der Seniorenbeirat (SBR) Gettorf bringt den Dänischen Wohld in Bewegung. Mit einem Senioren-Aktiv-Tag fällt am Sonnabend, 30. April, der Startschuss für die Seniorade.

Voriger Artikel
Windenergiepläne heizen Gerüchteküche an
Nächster Artikel
Fischfeste und Museums-Ausbau

Legen sich für den Senioren-Aktiv-Tag ins Zeug (v.li.): Gunnar Buchheim, Irmgard Sellhorn, Roland Lauterbach, Manfred Schröter und Thomas Glüsing.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Gettorf. Neben Sportvereinen wie zum Beispiel dem Gettorfer Turnverein (GTV), dem Osdorfer Sportverein (OSV) und dem MTV Dänischenhagen beteiligen sich an der Ausgestaltung auch Institutionen wie die Feuerwehr, der Arbeitskreis Umweltschutz und der Tierpark. Damit wird deutlich: Bei der Seniorade geht es nicht nur um sportliche Aktivitäten.

 Die Teilnehmer können sich bei den einzelnen Veranstaltungen des Senioren-Aktiv-Tages in spielerischer Form in den verschiedensten Bereichen miteinander vergleichen. „Es handelt sich nicht um Wettkämpfe“, stellten der Gettorfer Seniorenbeiratsvorsitzende Roland Lauterbach und sein Stellvertreter Manfred Schröter am Donnerstag in einem Pressegespräch klar. Lauterbach verwies in diesem Zusammenhang auch auf die emotionale und sozialen Komponente. „Wir möchten vor allem auch diejenigen Senioren erreichen, die selten aus dem Haus gehen und denen Vereinsamung droht“, ergänzte GTV-Geschäftsführer Thomas Glüsing. SBR-Mitglied Irmgard Sellhorn berichtete, dass es manchmal sehr schwierig sei, ältere Menschen zum Mitmachen zu motivieren. Wie könnte es vielleicht klappen? „Am besten, man spricht die Leute direkt und persönlich zu Hause an“, so ihre Empfehlung. An Angeboten fehlt es in Gettorf jedenfalls nicht. „Es wundert mich, dass nicht viel mehr ältere Menschen unsere Senioren- und Gesundheitssportangebote annehmen“, sagte GTV-Vorsitzender Gunnar Buchheim.

 Der Senioren-Aktiv-Tag bietet vielfältige Möglichkeiten, sich gemeinsam mit anderen Senioren aus dem Dänischen Wohld auszuprobieren. Ob Probeschießen (Gettorfer Schützenverein) und Line Dance (MTV Dänischenhagen) oder Entspannungstraining und Pilates (GTV), ob ein Rollator- und Rollstuhl-Parcours oder Drums Alive, ob Fußball, Soft-Tischtennis, Fitness-Gerätetraining oder Einblicke in das königliche Spiel mit der Schachgemeinschaft Phönix – für jeden dürfte etwas dabei sein. Und wenn einem Sport nicht liegt? Auf dem Programm des Senioren-Aktiv-Tages stehen auch geführte Rallyes durch den Tierpark und das Biotop am Bürgerpark (Förderverein Freunde des Tierparks und Arbeitskreis Umweltschutz), ein bunter Nachmittag im GTV-Heim mit Kaffee und Kuchen, Spiel, Gesang, Quiz, Döntjes und einer Modellbau-Ausstellung sowie eine Aktion bei der Feuerwehr Gettorf mit Tipps für das Verhalten im Brandfall und einer Einführung in den Umgang mit einem Defibrillator.

 Die Initialzündung für die Seniorade ging im vergangenen Jahr vom Gettorfer Seniorenbeirat aus. Der Sparda-Bank Hamburg gefiel die Idee so gut, dass sie das Projekt mit einem mit 7500 Euro dotierten Preis bedachte. Auch in der Region selbst ist die Resonanz positiv. „Wir haben nicht nur die Seniorenbeiräte aus Altenholz und Osdorf hinter uns, sondern auch viele Vereine und Verbände“, so Roland Lauterbach.

 Der Termin für den zweiten Senioren-Aktiv-Tag steht bereits fest: 9. September in Dänischenhagen. Und auch die Mitmach-Woche des Gettorfer Seniorenbeirats in der letzten Augustwoche ist der Seniorade gewidmet. Dann wird es nach Auskunft von Roland Lauterbach auch kulturelle Angebote geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3