21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Startschuss für den Lauf ins Leben

Benefizveranstaltung in Eckernförde Startschuss für den Lauf ins Leben

Sie dürfen gehen oder laufen, sie dürfen joggen oder walken. Das Tempo ist nicht entscheidend. Das Mitmachen dafür umso mehr. Zum mittlerweile 11. Mal wird am Sonnabend, 18. Juli, auf dem Sportplatz des Eckernförder Schulzentrums der Lauf ins Leben zugunsten der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft gestartet. Die Organisatoren hoffen, das Ergebnis des Vorjahres in allen Bereichen übertreffen zu können.

Voriger Artikel
Frauen ackern im Grünen
Nächster Artikel
Ohne Risiken und Nebenwirkungen

Mehr als 30 Mannschaften haben sich bereits angemeldet: Das von Wienke Voß (hintere Reihe zweite von rechts) angeführte Helferteam für den Lauf ins Leben 2015 hofft, dass es letztlich mehr als 50 Teams werden, die für die gute Sache an den Start gehen.

Quelle: Uwe Rutzen

Eckernförde. 53 Teams, 1393 Teilnehmer, 90 Ehrengäste und am Ende ein Spendenerlös von 38300 Euro: An diese Zahlen möchten Wienke Voß aus dem Projektbüro und der Kreis der ehrenamtlichen Helfer gern anknüpfen. Die Chancen sind gut: „31 Mannschaften haben sich bereits angemeldet“, sagt Wienke Voß. Über die 50 Betroffenen, die sich schon für das gemeinsame Frühstück angemeldet haben, freut sie sich ganz besonders. Erstmals dürfen die an Krebs Erkranken einen Angehörigen zum Frühstück mitbringen.

 Als Termin für die Benefizveranstaltung haben die Organisatoren in diesem Jahr das letzte Wochenende vor den Sommerferien gewählt – auch in der Hoffnung, dass das Wetter dann so richtig sommerlich ist. Die Witterungsbedingungen im Vorjahr waren nicht so toll. Dennoch waren alle Beteiligten mit großem Engagement für die gute Sache im Einsatz.

 Während der 22-stündigen Veranstaltung soll stets mindestens ein Mannschaftsmitglied auf der Laufbahn unterwegs sein – sowohl am Tag als auch in der Nacht. Jeder Teilnehmer spendet einen Betrag von zehn Euro und hilft damit der Krebsgesellschaft, Gelder für die Beratung und Information von Krebspatienten in der Region zu sammeln. „Auch Unternehmen sind eingeladen, sich mit einer Spende, einem Sponsoring oder einer eigenen Mannschaft einzubringen“, sagt Wienke Voß.

 Der Start erfolgt am 18. Juli um 13 Uhr. Eröffnet wird die Veranstaltung von Professor Dr. Thomas Becker vom Vorstand der Krebsgesellschaft und Schirmherrin Harriet Heise. Enden wird der Lauf am 19. Juli um 11 Uhr. In dieser Zeit gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um die Laufbahn mit Tanz und Musik. Auch ein Flohmarkt und Aktivitäten für Kinder sind fest eingeplant. Das Highlight ist alljährlich die Kerzenzeremonie ab 22 Uhr, bei der die Laufbahn von mehreren hundert Kerzen – zumeist in selbst gestalteten Tüten aufgestellt – erleuchtet wird.

 Einige Teams, unter ihnen der Gettorfer TV, die Heimatgemeinschaft und die Strandläufer aus Föhr, sind übrigens von Beginn an mit dabei und auch in diesem Jahr wieder vertreten.

 Anmeldungen und mehr Informationen im Netz unter www.laufinsleben.de oder bei Wienke Voß im Kieler Projektbüro. Sie ist unter Tel. 0431/8001085 oder über die E-Mail-Anschrift voss@krebsgesellschaft-sh.de zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3