19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Richtfest für den dritten Bauabschnitt

Hafenspitze Richtfest für den dritten Bauabschnitt

Der Investor Penta Nord Immobilien GmbH feierte Richtfest für den dritten Bauabschnitt der Hafenspitze in Eckernförde. Hier entstehen rund 40 Eigentumswohnungen sowie ab Ende des Jahres sieben Reihenhäuser.

Voriger Artikel
Handicap-Tage: Auftritt im Exoskelett
Nächster Artikel
Weltbank-Vize war mal Jungmannschüler

Kai Schurkemeyer vom Investor Penta Immobilien Nord (links) und Architekt Stefan Rimpf freuen sich, dass für den dritten Bauabschnitt an der Hafenspitze von Eckernförde Richtfest gefeiert werden kann.

Quelle: Christoph Rohde

Eckernförde. Mittlerweile, so Kai Schurkemeyer, Geschäftsführer der Penta Nord, habe die Hafenspitze ein Gesicht bekommen und treffe bei einem Großteil der Eckernförder auf Zustimmung. Die 37 Wohnungen in Größen von 55 bis knapp 140 Quadratmetern sind – bis auf ein bis zwei – nach seinen Angaben bereits verkauft. Im April 2018 sollen sie fertiggestellt sein. Danach beginnen die Pflasterarbeiten. Die Parkplätze für die Bewohner sind in Tiefgaragen untergebracht.

Ende dieses Jahres startet – als Schlusspunkt der Hafenspitzenbebauung – die Errichtung von sieben Reihenhäusern am Jungfernstieg. „Die Pläne sind jetzt fertig“, sagte Schurkemeyer. Im Sommer/Spätsommer 2018 soll dann die gesamte Hafenspitze abgeschlossen sein. Dann hat die Penta Nord an dieser Stelle rund 50 Millionen Euro investiert und 145 Wohnungen mit Apartmenthaus geschaffen. Bereits 2007 lief die Projektentwicklung für das Großbauvorhaben ab, seit 2012 drehen sich die Baukräne an der Eckernförder Hafenspitze.

In wenigen Wochen sollen außerdem die beiden Gewerbebetriebe in der Ladenzeile am Hafen öffnen. Im Juli sollen sowohl das Miral, ein Restaurant mit regionaler Küche auf gehobenem Niveau, als auch eine Filiale der Bäckerei Makoben dort in Betrieb gehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3