7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Weltladen-Konzept ist aufgegangen

Bilanz Weltladen-Konzept ist aufgegangen

In einem kleinen Laden in der Nicolaistraße 21 in Eckernförde ist die Welt zu Gast. Hier gibt es Körbe aus Marokko, gestaltete Altmetall-Uhren aus Kolumbien und Kaffeebohnen aus Brasilien. Der Weltladen des offenen evangelischen Jugendtreffs „Das grüne Haus“ ist so bunt wie sein Angebot. Ein Jahr nach Einzug zieht dessen Leiter Klaus Kaiser Bilanz.

Voriger Artikel
„Alles wird in eine Ecke geschoben“
Nächster Artikel
Jandke: Leidenschaftlich und liberal

Nachmittags verkaufen Jugendliche im Weltladen: Ole Engelbrecht (18) und Katharina Köhler (16) gibt der Ansatz des fairen Handels „ein gutes Gefühl“.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3