15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Doppelcarport abgebrannt

Eckernförde Doppelcarport abgebrannt

Die schwarze Rauchwolke über dem Stadtteil Borby war weithin sichtbar: In Eckernförde ist am frühen Mittwochabend ein Doppelcarport abgebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Voriger Artikel
Seesteg defekt und Zwist um Küstenschutz
Nächster Artikel
Braucht Eckernförde ein Strandhotel?

Hier war nichts mehr zu retten: Der Doppelcarport brannte komplett ab.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Eckernförde. Die Feuerwehr wurde gegen 17.50 Uhr alarmiert. Als die Einsatzkräfte wenige Minuten später am Liliencronweg in Eckernförde eintrafen, stand der Doppelcarport bereits in hellen Flammen. Das Feuer fand nach Auskunft von Einsatzleiter Alexander Rüß reichlich Nahrung, denn im Carport und einem dazugehörigen Schuppen lagerte unter anderem Brennholz. Autos waren dort nicht abgestellt.

Der Hauseigentümer hatte nach eigenen Angaben nachmittags Rasen gemäht und den Benzinmäher anschließend im Schuppen abgestellt. "Dann war ich in der Stadt, um Rasensaat zu kaufen", berichtete er. Telefonisch sei er unterwegs von Nachbarn informiert worden, dass sein Carport brenne.

Ob der Rasenmäher das Feuer ausgelöst haben könnte, lässt sich nach Auskunft von Alexander Rüß noch nicht sagen. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Eckernförder Feuerwehr war mit 32 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Die Liliencronstraße musste während des Einsatzes gesperrt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3