18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Feuer in Sozialeinrichtung

Eckernförde Feuer in Sozialeinrichtung

In einer Sozialeinrichtung für Arbeitslose und Flüchtlinge ist am Mittwochnachmittag im Hans-Christian-Andersen-Weg in Eckernförde ein Feuer ausgebrochen. Laut Polizei wurde das Feuer gegen 14.30 Uhr von Mitarbeitern gemeldet. Löschkräfte der Eckernförder Feuerwehr waren nur wenige Minuten später vor Ort.                           

Voriger Artikel
Radwegsanierung startet im September
Nächster Artikel
Jakobskreuzkraut wird zur „gelben Gefahr“

In einer Sozialeinrichtung für Arbeitslose und Flüchtlinge ist am Mittwochnachmittag im Hans-Christian-Andersen-Weg in Eckernförde ein Feuer ausgebrochen.

Quelle: Uwe Rehbehn

Eckernförde. Rauch und Flammen im Küchenbereich machten den Einsatz von Atemschutzträgern notwendig. Nach Angaben von Einsatzleiter Alexander Rüß, konnte das Feuer relativ rasch gelöscht werden, sodass angrenzende Büro und Schulungsräume verschont blieben. Die Küche sei wegen Ruß-Kontamination allerdings nicht mehr benutzbar. Bereitstehende Rettungssanitäter kam nicht zum Einsatz, da niemand verletzt wurde. Die Brandursache war laut Polizei unbekannt. Nach ersten Einschätzungen der Feuerwehr dürfte der Schaden im fünfstelligen Bereich liegen. Während der Löscharbeiten war der Hans-Christian-Andersen-Weg komplett gesperrt.                                                                                                    

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3