27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Freizeitspaß in zwölf Rubriken

Eckernförde Freizeitspaß in zwölf Rubriken

Nicht weniger als 144 Angebote von 87 Anbietern präsentiert das neue Freizeitlexikon für Kinder und Jugendliche der Stadt Eckernförde. Bürgermeister Jörg Sibbel präsentierte die Broschüre zusammen mit Gitta Weide vom Hauptamt der Stadt, die für das Projekt verantwortlich zeichnet, am Mittwochmorgen der Öffentlichkeit.

Voriger Artikel
Veganer feiern Sommerfest
Nächster Artikel
Berliner ersteigern Wohnblocks

Gitta Weide vom Hauptamt der Stadt und Bürgermeister Jörg Sibbel zeigen das neue Freizeitlexikon (vorn) und zwei ältere Exemplare.

Quelle: Kai Pörksen

Eckernförde. „Wir freuen uns über das schöne und frische Erscheinungsbild, das vom Eckernförder Design-Contor entwickelt wurde“, so Sibbel zu der neuen Ausgabe. Im Vergleich dazu wirken die Ausgaben von 2010 und 2004 relativ nüchtern. Neu ist die Bebilderung, die dem Leser eine schnellere Orientierung bietet. Hilfreich ist auch die Aufteilung in zwölf Rubriken wie beispielsweise Musik, Natur und Umwelt, Sport und Theater.

 Ein Bild des zwölfjährigen Matti auf Seite zwei illustriert das Anliegen des Heftes: hoch vom Sofa! Zu sehen ist das alleingelassene Möbel und ein weggelegtes Laptop. Auf 56 Seiten erfährt der Leser, wo er was unternehmen kann. Dazu Gitta Weide: „Ob sportliche oder musikalische Aktivitäten, Mitarbeit in Hilfsorganisationen, Aktionen in der Natur oder Verabredungen – hier können Kinder und Jugendliche ihre Auswahl treffen.“ Das Angebot sei ganzjährig gültig und beinhalte auch neue Rubriken, unter anderem Reiten wie auf dem Hof Rossee.

 Im hinteren Teil des Heftes wird auf die Veranstaltungen in Eckernförde hingewiesen: von der weihnachtlichen Märchenstunde über das Piratenspektakel bis zur Tanzzeit. Den Abschluss bilden Informationen über die städtischen Kinderspiel- wie auch Sport- und Bolzplätze. Notrufnummern geben Sicherheit im Falle eines Falles.

 Die kostenlosen Hefte liegen ab sofort im Rathaus, im Umwelt-Info-Zentrum und Ostsee-Info-Center, im Jugendtreff Das Haus, im Schwimmbad und im Familienzentrum sowie in allen Schulen aus. Die Auflage beträgt 2500 Stück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3