7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kripo-Chef ermittelt nicht mehr

Rolf Petersen im Ruhestand Kripo-Chef ermittelt nicht mehr

Nur wenige Wochen nach dem Wechsel an der Spitze des Polizeireviers Eckernförde bahnt sich ein weiteres Stühlerücken an. Nach fünf Jahren als Leiter der Kriminalpolizei verabschiedet sich Rolf Petersen im Januar in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird der bisherige Stellvertreter, Frank Röckendorf.

Voriger Artikel
Hannah und Lea waren dabei
Nächster Artikel
Gegessen wird, was Gäste mitbringen

Der eine geht, der andere rückt auf: Eckernfördes Kripo-Leiter Rolf Petersen (links) verabschiedet sich in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird der bisherige Stellvertreter, Frank Röckendorf.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3